Prof. Dr. Christoph Gabriel | Romanische Sprachwissenschaft

Workshop within the scope of the 11th Congress of the German Association of French Studies (Frankoromanistentag), Osnabruck, Germany, 26–29 September 2018
Competing languages? French in multilingual contexts
Langues en compétition ? Le français dans le contexte plurilingue

Organization: Christoph Gabriel (JGU) and Tanja Kupisch (Konstanz, UiT / The Arctic University of Norway)
See workshop description and CfP on Linguist List and romanistik.de. Deadline: 15 January 2018

Workshop "The multifaceted structures of Portuguese: Bridging the gap between linguistic theories and foreign language teaching"

June 7–8, 2018 | Johannes Gutenberg University Mainz | Philosophicum II | 00.212

Organizers: Christoph Gabriel and Sylvia Thiele (JGU, Department of Romance studies)

Neuerscheinung
Gabriel, Christoph / Müller, Natascha / Susann Fischer (2018): Grundlagen der generativen Syntax: Französisch, Italienisch, Spanisch (Romanistische Arbeitshefte 51). 3., überarbeitete und erweiterte Auflage. Berlin: De Gruyter. Die Lösungsvorschläge zu den Übungsaufgaben finden Sie hier hier.

  • Prosodic and segmental phonology of Romance languages (Spanish, French)
  • Syntax of Romance languages (Spanish, French)
  • Multilingualism, SLA and language contact
  • L3 acquisition, foreign language learning against the backdrop of migration-induced multilingualism
  • Varieties of Romance languages (American Spanish and Bulgarian Judeo-Spanish)

1991-1997
Studium der Lehrfächer Französisch (Technische Universität Berlin) und Musik (Hochschule für Musik und Theater Hannover, Hochschule der Künste Berlin)

1997
Erstes Staatsexamen (Musik und Französisch) 

1997-2000
Promotionsstudium an der Technischen Universität Berlin (gefördert durch ein Graduiertenstipendium des Landes Berlin) 

2000
Abschluss der Dissertation (Technische Universität Berlin) 

2000-2006
Wissenschaftlicher Assistent (C1) für Romanische Sprachwissenschaft an der Universität Osnabrück 

Dezember 2001
Preisträger Tiburtius-Preis des Landes Berlin (Anerkennungspreis) 

Juli 2006
Antrittsvorlesung am Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft der Universität Osnabrück und damit förmlicher Abschluss des Habilitationsverfahrens (venia legendi "Romanische Sprachwissenschaft") 

WS 2006/07
Lehrbeauftragter am Institut für Romanistik der Universität Hamburg

ab April 2007
Professor (W2) für Linguistik des Spanischen und Französischen an der Universität Hamburg

Oktober 2007 - März 2010
Stellvertretender Gleichstellungsbeauftragter der Fakultät 5 Geisteswissenschaften

ab Juli 2008
Stellvertretender Sprecher des Sonderforschungsbereichs 538 Mehrsprachigkeit 

Juli 2009
Ruf auf eine W3-Professur "Romanische Sprachwissenschaft" an die Georg-August-Universität Göttingen (abgelehnt) 

ab September 2009
Verbleib in Hamburg und Wechsel auf die W3-Professur "Romanistische Linguistik" 

Februar 2010 - Juni 2011
Sprecher des Sonderforschungsbereichs 538 Mehrsprachigkeit

April 2014 - Juli 2015
Sprecher des Fachbereichs Sprache, Literatur, Medien II

August - September 2015
Stellvertretender Sprecher des Fachbereichs Sprache, Literatur, Medien II

Januar 2015
Ruf auf eine W3-Professur "Romanische Sprachwissenschaft" (Hispanistik) an die Universität Bremen (abgelehnt), Ruf auf eine W3-Professur "Romanische Sprachwissenschaft" (Spanisch und Französisch) an die Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

ab Oktober 2015
Professor für Romanische Sprachwissenschaft (Spanisch und Französisch) an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Mehrsprachigkeitsentwicklung im Zeitverlauf (MEZ) - Multilingual development: A longitudinal perspective. For a project description published in the European Journal of Applied Linguistics see here.10/2014-09/2019, founded by the Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Research assistant: Sevda Topal.

The influence of Mandarin L1 on the learning of further languages (French/Spanish): linguistic and educational perspectives. Landesexzellenzcluster Linguistic Diversity Management in Urban Areas, LIMA, 07/2009-12/2012, founded by the Freie und Hansestadt Hamburg. Research assistants: Jeanette Thulke, Lan Diao.

Zur Intonation des Spanischen in Argentinien / The intonation of Spanish in Argentina

Sonderforschungsbereich 538 Mehrsprachigkeit
Projekt H9, 2008-2011, founded  by the Deutsche Forschungsgemeinschaft. Research assistants: Ingo Feldhausen, Andrea Pešková.

Monographs

Gabriel, Christoph (2002): Französische Präpositionen aus generativer Sicht (Linguistische Arbeiten 461). Tübingen: Niemeyer. ISBN 3-484-30461-8. [Dissertation]

Rezensionen:
Mensching, Guido; in: Zeitschrift für französische Sprache und Literatur 114 (2004), 184-188.
Kaiser, Georg A.; in: Zeitschrift für romanische Philologie 121 (2005), 339-344.
Grimaldi, Lucia; in: Linguistische Berichte 201 (2005), 115-119.
Sonntag, Eric; in: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 157 (2005), 214-217.
Müller, Natascha; in: Romanische Forschungen 118 (2006), 261-263.

Gabriel, Christoph (2007): Fokus im Spannungsfeld von Phonologie und Syntax. Eine Studie zum Spanischen (Editionen der Iberoamericana). Frankfurt: Vervuert. ISBN 978-3-86527-357-4. [Habilitationsschrift]

Review: Schmidt-Riese, Roland; in: Revista Internacional de Lingüística Iberoamericana 7 (2009), 222-225.

Gabriel, Christoph / Meisenburg, Trudel (2007): Romanische Sprachwissenschaft (UTB 2897). Paderborn: Fink. ISBN 3-8252-2897-5.

Gabriel, Christoph / Müller, Natascha (2008): Grundlagen der generativen Syntax: Französisch, Italienisch, Spanisch (Romanistische Arbeitshefte 51). Tübingen: Niemeyer. ISBN 978-3-484-54052-1.

Reviews:
Kellert, Olga; in: Zeitschrift für französische Sprache und Literatur 120 (2010), 65-69.
Neuburger, Kathrin Anne / Stark, Elisabeth; in: Romanische Forschungen 122 (2010), 522-528.

Gabriel, Christoph / Meisenburg, Trudel / Selig, Maria (2013): Spanisch: Phonetik und Phonologie. Eine Einführung (Narr Studienbücher).Tübingen: Narr. ISBN 978-3-8233-6722-2.

Reviews:
Pustka, Elissa; in: Romanische Forschungen 127 (2015), 411-413.
Patzelt, Carolin; in: Zeitschrift für romanische Philologie 131 (2015), 1106-1113.

Monographs (new editions)

Gabriel, Christoph / Müller, Natascha (2013): Grundlagen der generativen Syntax: Französisch, Italienisch, Spanisch (Romanistische Arbeitshefte 51). 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Berlin: De Gruyter. ISBN 978-3-11-030015-4.

Review:
Robert-Tissot, Aurélia / Stark, Elisabeth; in: Romanische Forschungen 127 (2015), 122-124.

Gabriel, Christoph / Meisenburg, Trudel (2014): Romanische Sprachwissenschaft (UTB 2897). 2., überarbeitete Auflage. Paderborn: Fink.

Gabriel, Christoph / Meisenburg, Trudel (2017): Romanische Sprachwissenschaft (UTB 2897). 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Paderborn: Fink.

Gabriel, Christoph / Müller, Natascha / Fischer, Susann (2018): Grundlagen der generativen Syntax: Französisch, Italienisch, Spanisch (Romanistische Arbeitshefte 51). 3., überarbeitete und erweiterte Auflage. Berlin: De Gruyter.

Edited volumes

Gabriel, Christoph / Lleó, Conxita (eds.) (2011): Intonational Phrasing in Romance and Germanic: Cross-Linguistic and Bilingual Studies(Hamburg Studies on Multilingualism 10). Amsterdam: Benjamins. ISBN 978-90-272-1930-5.

Review: Prieto, Pilar; in: Catalan Review 25 (2011), 293-294.

Braunmüller, Kurt / Gabriel, Christoph (eds.) (2012): Multilingual individuals and multilingual societies (Hamburg Studies on Multilingualism 13). Amsterdam: Benjamins. ISBN 978-90-272-1933-6.

Review: Rodina, Yulia; in: Norsk lingvistisk tidsskrift 33 (2015), 105-112.

Bischoff, Doerte / Gabriel, Christoph / Kilchmann, Esther (eds.) (2014): Sprache(n) im Exil. Jahrbuch Exilforschung 32. München: Edition Text + Kritik.

Review: Hübner, Klaus; in: Informationen Deutsch als Fremdsprache 43 (2016), 182-184. / Literaturkritik.de 10 (2016).

Fischer, Susann / Gabriel, Christoph (eds.) (2016): Manual of Grammatical Interfaces in Romance (Manuals of Romance Linguistics (MRL) 10, Holtus, Günter / Sánchez Miret, Fernando (eds.)). Berlin: De Gruyter. Table of contents.

Gabriel, Christoph / Gess, Randall / Meisenburg, Trudel (eds.) (announced for June 2019): Manual of Romance Phonetics and Phonology (Manuals of Romance Linguistics (MRL), Holtus, Günter / Sánchez Miret, Fernando (eds.)). Berlin: De Gruyter.

Edited series

Gabriel, Christoph / Braunmüller, Kurt / Hänel-Faulhaber, Barbara (eds.): Hamburg Studies on Multilingualism. Amsterdam: Benjamins. [from 2010 on, 15 volumes published so far]

Data resources / speech corpora

Gabriel, Christoph (2011): Hamburg Corpus of Argentinean Spanish (HaCASpa).

Gabriel, Christoph (coord. 2010): Español argentino: Buenos Aires. / Español argentino: Patagonia Norte (Neuquén y General Roca). In: Prieto, P. / Roseano, P. (coord.): Atlas interactivo de la entonación del español.

Book reviews

Gabriel, Christoph (2004): “Rez. Cuyckens / Radden (eds.), Perspectives on Prepositions.” In: Zeitschrift für Sprachwissenschaft 23, 133-134.

Gabriel, Christoph (2007): “Rez. Face (ed.), Laboratory Approaches to Spanish Phonology.” In: Romanische Forschungen 119, 396-398.

Gabriel, Christoph (2009): “Rez. Blaser, Phonetik und Phonologie des Spanischen.” In: Romanische Forschungen 121, 79-81.

Gabriel, Christoph (2009): “Rez. Pustka, Phonologie et variétés en contact.” In: Romanische Forschungen 121, 554-556.

Gabriel, Christoph (2011): “Rez. Kubarth, Spanische Phonetik und Phonologie. Segmente – Silben – Satzmelodien.” In: Romanische Forschungen 123, 503-507.

Gabriel, Christoph (2018, accepted): “Rez. Chevrot/Coquillon/Soum-Favaro (eds.), La Liaison : approches contemporaines.” In: Zeitschrift für französische Sprache und Literatur 127.

Journal articles, book chapters, and published conference papers

2018

Gabriel, Christoph (2018): “Sprachmischung und Prosodie: Spanisch, Italienisch und Chinesisch in Buenos Aires.” In: Burkard, Thorsten / Hundt, Markus (eds.): Sprachmischung – Mischsprachen. Vom Nutzen und Nachteil gegenseitiger Sprachbeeinflussung (Kieler Forschungen zur Sprachwissenschaft 9). Frankfurt: Lang, 39-62.

Gabriel, Christoph / Krause, Marion / Dittmers, Tetyana (2018). “VOT production in multilingual learners of French as a foreign language: Cross-linguistic influence from the heritage languages Russian and Turkish.” In: Revue française de linguistique appliquée 23 (Special issue: Savoir parler : de la perception à la production), 59–72.

Gabriel, Christoph / Meisenburg, Trudel / Wocker, Bénédict (2018): “Intonation and (re)syllabification in L2 French interrogatives produced by L1 German learners: Comparing different proficiency levels.” In: Demenko, Grażyna / Bachan, Jolanta / Śledziński, Daniel (eds.): Proceedings of the 9th International Conference on Speech Prosody 2018, Poznań, 833–837.

Dittmers, Tetyana / Gabriel, Christoph / Krause, Marion / Topal, Sevda (2018): “The production of voiceless stops in multilingual learners of English, French, and Russian: Positive transfer from the heritage languages?” In: Belz, Malte / Mooshammer, Christine / Fuchs, Susanne / Jannedy, Stefanie / Rasskazova, Oxana / Zygis, Marzena (eds.): Proceedings of the 13th Conference on Phonetics and Phonology in the German-Speaking Countries (P&P 13), Berlin, 28–29 Sep 2017. Berlin: ZAS, 41–44.

Dimitrova, Snezhina / Andreeva, Bistra / Gabriel, Christoph / Grünke, Jonas (2018): “Speaker age effects on prosodic patterns in Bulgarian.” In: Demenko, Grażyna / Bachan, Jolanta / Śledziński, Daniel (eds.): Proceedings of the 9th International Conference on Speech Prosody 2018, Poznań 709–713.

Pustka, Elissa / Gabriel, Christoph / Meisenburg, Trudel / Burkard, Monja / Dziallas, Kristina (2018): “(Inter-)Fonología del Español Contemporáneo (I)FEC: Metodología de un programa de investigación para la fonología de corpus.” In: Loquens 5, 1–16.

Rahbari, Sharareh / Gabriel, Christoph / Krause, Marion / Siemund, Peter / Bonnie, Richard Jr. / Dittmers, Tetyana / Feindt, Kathrin / Lorenz, Eliane / Topal, Sevda (2018): Die linguistische Vertiefungsstudie des Projekts Mehrsprachigkeitsentwicklung im Zeitverlauf (MEZ) (MEZ Arbeitspapiere 2). Hamburg: Universität Hamburg / Pedocs Volltexte, 210 Seiten.

Gabriel, Christoph (accepted): “Phonetik und Phonologie des Spanischen.” In: Dipper, Stefanie / Klabunde, Ralf / Mihatsch, Wiltrud (eds.): Linguistik. Eine Einführung (nicht nur) für Germanisten, Romanisten und Anglisten. Band 2. Berlin: Springer.

Gabriel, Christoph (accepted): “La prosodia de las variedades americanas.” In: Eckkrammer, Eva Martha (ed.): Manual del español en América. Berlin: De Gruyter.

Gabriel, Christoph / Grünke, Jonas (accepted): “Focus, prosody, and subject positions in L3 Spanish: Analyzing data from German learners with Italian and European Portuguese as heritage languages.” In: García García, Marco / Uth, Melanie (eds.): Focus realization and interpretation in Romance (Studies in Language Companion Series (SLCS)). Amsterdam: Benjamins.

Gabriel, Christoph / Grünke, Jonas (accepted): “Is there a standard pronunciation of Bulgarian Judeo-Spanish? Evidence from /e/-to-[i] raising in read and spontaneous speech.” In: Muhr, Rudolf / Meisnitzer, Benjamin (eds.): Pluricentric languages and non-dominant varieties worldwide: New pluricentric languages – old problems (Österreichisches Deutsch - Sprache der Gegenwart 20).Frankfurt: Lang, 335–347.

Gabriel, Christoph / Kupisch, Tanja (accepted): “F-LiPS. Französisch als L3 im mehrsprachigen Klassenzimmer.” In: Klinger, Thorsten / Duarte, Joana / Gogolin, Ingrid / Schnoor, Birger / Trebbels, Marina (eds.): Sprachentwicklung im Kontext von Mehrsprachigkeit. Hypothesen, Methoden, Forschungsperspektiven. Berlin: Springer.

2017

Gabriel, Christoph / Thiele, Sylvia (2017): “Learning and teaching of foreign language pronunciation in multilingual settings: A questionnaire study with teachers of English, French, Italian and Spanish.” In: Schlaak, Claudia / Thiele, Sylvia (eds.): Migration, Mehrsprachigkeit und Inklusion. Strategien für den schulischen Unterricht und die Hochschullehre (Romanische Sprachen und ihre Didaktik 62). Stuttgart: ibidem, 79-104.

Andreeva, Bistra / Dimitrova, Snezhina / Gabriel, Christoph / Gazdik, Anna / Grünke, Jonas (2017): “Intonation and convergence: Evidence from Bulgarian Judeo-Spanish.” In: Tarpomanova, Ekaterina / Aleksova, Krasimira (eds.): Domination and adaptation. Proceedings of the International Conference of the Faculty of Slavic Studies. Vol. II.: Linguistics. Sofia: University of Sofia “St. Kliment Ohridski”, 169–177.

2016

Gabriel, Christoph / Kupisch, Tanja / Seoudy, Jeanette (2016): “VOT in French as a foreign language: A production and perception study with mono- and multilingual learners (German/Mandarin-Chinese).” In: Neveu, Franck / Bergounioux, Gabriel / Côté, Marie-Hélène / Fournier, Jean-Michel / Osu, Sylvester / Planchon, Philippe / Hriba, Linda / Prévost, Sophie (eds.): Actes du 5e Congrès Mondial de Linguistique Française. Tours, 4-8 juillet 2016. Recueil des résumés CD-ROM des actes. Paris: Institut de linguistique française / EDP Sciences, 1-14.

Dufter, Andreas / Gabriel, Christoph (2016): “Information structure, prosody, and word order.” In: Fischer, Susann / Gabriel, Christoph (eds.): Manual of Grammatical Interfaces in Romance (Manuals of Romance Linguistics 10). Berlin: De Gruyter, 419-455.

Fischer, Susann / Gabriel, Christoph (2016): “Grammatical interfaces in Romance languages: An introduction.” In: Fischer, Susann / Gabriel, Christoph (eds.): Manual of Grammatical Interfaces in Romance (Manuals of Romance Linguistics 10). Berlin: De Gruyter, 1-20.

Kireva, Elena / Gabriel, Christoph (2016): “Intonational convergence in information-seeking yes-no questions: the case of Olivenza Portuguese and Olivenza Spanish.” In: Barnes, Jon / Brugos, Alejna / Shattuck-Hufnagel, Stefanie / Veilleux, Nanette (eds.): Proceedings of Speech Prosody 2016, Boston, 390-394.

Pustka, Elissa / Gabriel, Christoph / Meisenburg Trudel (2016): “Romance Corpus Phonology: from (Inter-)Phonologie du Français Contemporain (I)PFC to (Inter-)Fonología del Español Contemporáneo (I)FEC.” In: Draxler, Christoph / Kleber, Felicitas (eds.): Proceedings P und P 12 (Phonetik und Phonologie im deutschsprachigen Raum). München: LMU,  151–154.

2015

Gabriel, Christoph (2015): “Hybridity in prosodic systems: The case of Argentinean Porteño Spanish.” In: Agnihotri, Rama Kant / Benthien, Claudia / Oranskaia, Tatiana (eds.): 'Impure Languages'. Linguistic and Literary Hybridity in Contemporary Cultures. New Delhi: Orient BlackSwan, 129-154. | Review by Murali Sivaramakrishan in The Hindu.

Gabriel, Christoph / Rusca-Ruths, Exequiel (2015): “Der Sprachrhythmus bei deutsch-türkischen L3-Spanischlernern: Positiver Transfer aus der Herkunftssprache?” In: Witzigmann, Stéphanie / Rymarczyk, Jutta (eds.): Mehrsprachigkeit als Chance. Herausforderungen und Potentiale individueller und gesellschaftlicher Mehrsprachigkeit (Inquiries in language learning – Forschungen zu Psycholinguistik und Fremdsprachendidaktik). Frankfurt: Lang, 185-204.

Gabriel, Christoph / Stahnke, Johanna / Thulke, Jeanette (2015): “Acquiring English and French speech rhythm in a multilingual classroom: A comparison with Asian Englishes.” In: Gut, Ulrike / Fuchs, Robert / Wunder, Eva-Maria (eds.): Universal or diverse paths to English phonology? (Topics in English Linguistics 86). Berlin: De Gruyter, 135-163.

Gabriel, Christoph / Stahnke, Johanna / Thulke, Jeanette (2015): “Assessing foreign language speech rhythm in multilingual learners: An interdisciplinary approach.” In: Peukert, Hagen (ed.): Transfer Effects in Multilingual Language Development (Hamburg Studies on Linguistic Diversity (HSLD)). Amsterdam: Benjamins, 191-219.

Gabriel, Christoph / Stahnke, Johanna / Thulke, Jeanette / Topal, Sevda (2015): “Positiver Transfer aus der Herkunftssprache? Zum Erwerb des französischen und englischen Sprachrhythmus durch mehrsprachige deutsch-chinesische und deutsch-türkische Lerner.” In: Fernández Ammann, Eva Maria / Kropp, Amina / Müller-Lancé, Johannes (eds.): Herkunftsbedingte Mehrsprachigkeit im Unterricht der romanischen Sprachen. Berlin: Frank & Timme, 69-91.

Kireva, Elena / Gabriel, Christoph (2015a): “Rhythmic properties of a contact variety: Comparing read and semi-spontaneous speech in Argentinean Porteño Spanish.” In: Avanzi, Mathieu / Delais-Roussarie, Elisabeth / Herment, Sophie (eds.): Prosody and languages in contact. L2 acquisition, attrition, languages in multilingual situations. Berlin: Springer, 149-168.

Kireva, Elena / Gabriel, Christoph (2015b): “Speech rhythm and sentence type: Analyzing the durational properties of Olivenza Portuguese, Olivenza Spanish, and Castilian Spanish.” In: Wolters, Maria / Livingstone, Judy / Beattie, Bernie / Smith, Rachel / MacMahon, Mike / Stuart-Smith, Jane / Scobbie, Jim (eds.): Proceedings of the 18th International Congress of Phonetic Sciences 2015, Glasgow, UK (ICPhS 18).

2014

Gabriel, Christoph (2014): "Emphase, Sprachkontakt und prosodischer Wandel: Überlegungen zum tritonalen Tonhöhenakzent desPorteño-Spanischen." In: Pustka, Elissa / Goldschmidt, Stefanie (eds.): Emotionen, Expressivität, Emphase. (Studienreihe Romania 29). Berlin: Erich Schmitt, 197-214.

Gabriel, Christoph / Kireva, Elena (2014): “Prosodic transfer in learner and contact varieties: Speech rhythm and intonation of Buenos Aires Spanish and L2 Castilian Spanish produced by Italian native speakers.” In: Studies in Second Language Acquisition (SSLA) 36:2, 257-281.

Gabriel, Christoph / Kireva, Elena (2014): “Speech rhythm and vowel raising in Bulgarian Judeo-Spanish.” In: Campbell, Nick / Gibbon, Dafydd / Hirst, Daniel (eds.): Proceedings of Speech Prosody 2014. Dublin: Trinity College, 728-732.

Gabriel, Christoph / Fischer, Susann / Kireva, Elena (2014): “Judenspanisch in Bulgarien: Eine Diasporasprache zwischen Archaismus und Innovation.” In: Bischoff, Doerte / Gabriel, Christoph / Kilchmann, Esther (eds.): Sprache(n) im Exil (Jahrbuch Exilforschung 32). München: Edition Text + Kritik, 150-167.

Gabriel, Christoph / Stahnke, Johanna / Thulke, Jeanette (2014): “On the acquisition of French speech rhythm in a multilingual classroom: Evidence from linguistic and extra-linguistic data.” In: Neveu, Franck / Hriba, Linda / Gerstenberg, Annette / Meinschaefer, Judith / Prévost, Sophie (eds.): Actes du 4e Congrès Mondial de Linguistique Française. Berlin, 19-23 juillet 2014. Recueil des résumés CD-ROM des actes. Paris: Institut de linguistique française / EDP Sciences, 1267-1283.

Fischer, Susann / Gabriel, Christoph / Kireva, Elena (2014): “Towards a typological classification of Judeo-Spanish: Analyzing syntax and prosody of Sofia judezmo.” In: Braunmüller, Kurt / Höder, Steffen / Kühl, Karoline (eds.): Stability and Divergence in Language Contact. Factors and Mechanisms (Studies in Language Variation 16). Amsterdam: Benjamins, 77-108.

Benet, Ariadna / Kireva, Elena / Pešková, Andrea / Gabriel, Christoph (2014): “Transferencia prosódica del italiano al español: el ritmo en el español de Buenos Aires y en el español como L2 de hablantes nativos de italiano.” In: Congosto Martín, Yolanda / Montero Curiel, María Luisa / Salvador Plans, Antonio (eds.): Fonética experimental, educación superior e investigación. Madrid: Arco libros, 29-48.

2013

Gabriel, Christoph (2013): “Guglielmo Tell und Les noces du Figaro: Einzelsprachliche Prosodie und Textvertonung in der italienischen und französischen Oper.” In: Heinz, Matthias / Overbeck, Anja (eds.): Sprache(n) und Musik. München: Lincom, 59-73.

Gabriel, Christoph / Pešková, Andrea / Labastía, Leopoldo / Blázquez, Bettiana (2013): “La entonación en el español de Buenos Aires.” In: Colantoni, Laura / Rodríguez Louro, Celeste (eds.): Perspectivas teóricas y experimentales sobre el español de la Argentina. Frankfurt/Madrid: Vervuert, 99-115.

Pešková, Andrea / Feldhausen, Ingo / Gabriel, Christoph (2013): “Una perspectiva diacrónica de la entonación bonaerense.” In: Casanova, Emili / Calvo, Cesáreo (eds.): Actas del XXVI Congreso Internacional de Lingüística y Filología Románica. Berlin: De Gruyter, Bd. I, 719-730.

2012

Gabriel, Christoph (2012): “Questões recentes da Teoria Minimalista.” In: Alencar, Leonel Figueiredo de / Othero, Gabriel de Ávila (eds.):Abordagens computacionais da teoria da gramática. Campinas: Mercado de Letras, 153-218.

Gabriel, Christoph (2012): “The Hamburg Corpus of Argentinean Spanish (HaCASpa).” In: Schmidt, Thomas / Wörner, Kai (eds.):Multilingual Corpora and Multilingual Corpus Analysis (Hamburg Studies on Multilingualism 14). Amsterdam: Benjamins, 183-197.

Gabriel, Christoph (2012): “Wortklassen.” In: Born, Joachim / Folger, Robert / Laferl, Christopher F. / Pöll, Bernhard (eds.): Handbuch Spanisch. Berlin: Erich Schmidt, 276-281.

Gabriel, Christoph / Kireva, Elena (2012): “Intonation und Rhythmus im spanisch-italienischen Kontakt: Der Fall des Porteño-Spanischen.” In: Selig, Maria / Schafroth, Elmar (eds.): Testo e ritmi. Zum Rhythmus in der italienischen Sprache (Studia romanica et linguistica 35). Frankfurt: Lang, 131-149.

Gabriel, Christoph / Hu, Adelheid / Diao, Lan / Thulke, Jeanette (2012): “Transfer, phonological awareness und Mehrsprachigkeitsbewusstsein: Zum Erwerb des französischen Sprachrhythmus durch Schüler/innen mit chinesischem Sprachhintergrund im deutschen Schulkontext - Bericht aus einem laufenden Forschungsprojekt.” In: Zeitschrift für Fremdsprachenforschung 23, 53-76.

Benet, Ariadna / Gabriel, Christoph / Kireva, Elena / Pešková, Andrea (2012): “Prosodic transfer from Italian to Spanish: Rhythmic Properties of L2 Speech and Argentinean Porteño.” In: Ma, Qiuwu / Ding, Hongwei / Hirst, Daniel (eds.): Proceedings of Speech Prosody 2012. Shanghai, China: Tongji University Press, 438-441.

Pešková, Andrea / Feldhausen, Ingo / Kireva, Elena / Gabriel, Christoph (2012): “Diachronic prosody of a contact variety: AnalyzingPorteño Spanish spontaneous speech.” In: Braunmüller, Kurt / Gabriel, Christoph (eds.): Multilingual individuals and multilingual societies(Hamburg Studies on Multilingualism 13). Amsterdam: Benjamins, 365-389.

2011

Gabriel, Christoph / Feldhausen, Ingo / Pešková, Andrea (2011): “Prosodic Phrasing in Porteño Spanish.” In: Gabriel, Christoph / Lleó, Conxita (eds.): Intonational Phrasing in Romance and Germanic: Cross-Linguistic and Bilingual Studies. Amsterdam: Benjamins, 153-182.

Feldhausen, Ingo / Pešková, Andrea / Kireva, Elena / Gabriel, Christoph (2011): “Categorical perception of Porteño nuclear accents.“ In: Lee, Wai-Sum / Zee, Eric (eds.): Proceedings of the 17th International Congress of Phonetic Sciences 2011, Hong Kong, China (ICPhS 17), 116-119.

Pešková, Andrea / Feldhausen, Ingo / Gabriel, Christoph (2011): “Fraseo prosódico en el español porteño. Evidencia de datos leídos y semiespontáneos.” In: di Tullio, Ángela / Kailuweit, Rolf (eds.): El español rioplatense. Frankfurt/Madrid: Vervuert, 77-102.

2010

Gabriel, Christoph (2010): “On Focus, Prosody, and Word Order in Argentinean Spanish. A Minimalist OT Account.” In: Revista Virtual de Estudos da Linguagem, Special issue 4 “Optimality-theoretic Syntax”, 183-222.

Gabriel, Christoph / Rinke, Esther (2010): “Information packaging and the rise of clitic-doubling in the history of Spanish.” In: Ferraresi, Gisella / Lühr, Rosemarie (eds.): Diachronic Studies on Information Structure. Language Acquisition and Change (Language, Context, and Cognition 10). Berlin: Mouton de Gruyter, 63-86.

Gabriel, Christoph / Rinke, Esther (2010): “Structure informationnelle et statut morphosyntaxique des clitiques : la diachronie du doublement pronominal en espagnol et en français.” In: Jacob, Daniel / Dufter, Andreas (eds.): Syntaxe, structure informationnelle et organisation du discours dans les langues romanes (Studia Romanica et Linguistica). Frankfurt: Lang, 95-116.

Gabriel, Christoph / Feldhausen, Ingo / Pešková, Andrea / Colantoni, Laura / Lee, Su-Ar / Arana, Valeria / Labastía, Leopoldo (2010): “Argentinian Spanish Intonation.” In: Prieto, Pilar / Roseano, Paolo (eds.): Transcription of Intonation of the Spanish Language (Lincom studies in phonetics 6). München: Lincom, 285-317.

Feldhausen, Ingo / Gabriel, Christoph / Pešková, Andrea (2010): “Prosodic Phrasing in Argentinean Spanish: Buenos Aires and Neuquén.” In: Hasegawa-Johnson, Mark et al. (eds.): Speech Prosody 2010. Chicago, IL.

2009

Gabriel, Christoph / Meisenburg, Trudel (2009): “Silent Onsets? An Optimality-theoretic Approach to French h aspiré Words.” In: Kügler, Frank / Féry, Caroline / Vijver, Ruben van de (eds.): Variation and Gradience in Phonetics and Phonology. Berlin: Mouton de Gruyter, 163-184.

2008

Gabriel, Christoph (2008): “Prosodisch motivierte Bewegungen im Spanischen: Versuch einer minimalistischen OT-Modellierung.” In: Remberger, Eva-Maria / Mensching, Guido (eds.): Romanistische Syntax – minimalistisch (Tübinger Beiträge zur Linguistik 506).Tübingen: Narr, 249-272.

 

2006

Gabriel, Christoph (2006): “Focal Pitch Accents and Subject Positions in Spanish: Comparing Close-to-Standard Varieties and Argentinean Porteño.” In: Hoffmann, Rüdiger / Mixdorff, Hansjörg (eds.): Speech Prosody 2006 (Studientexte zur Sprachkommunikation 40). Dresden: TUDpress Verlag der Wissenschaften.

2005

Gabriel, Christoph / Müller, Natascha (2005): “Zu den romanischen Pronominalklitika: Kategorialer Status und syntaktische Derivation.” In: Kaiser, Georg (ed.): Deutsche Romanistik – generativ. Tübingen: Narr, 161-180.

2004

Gabriel, Christoph (2004): “Präpositionen, referenzielle Rollen und Grammatikalisierung.” In: Hummel, Martin / Kailuweit, Rolf (eds.):Semantische Rollen in der Romania. Tübingen: Narr, 299-322.

Gabriel, Christoph (2004): “Signaling Focus in Spanish and French Double Object Constructions.” In: Meisenburg, Trudel / Selig, Maria (eds.): Nouveaux départs en phonologie : Les conceptions sub- et suprasegmentales. Tübingen: Narr, 183-198.

2003

Gabriel, Christoph (2003): “Relational Elements in French: A Minimalist Approach to Grammaticalization.” In: Linguistische Berichte 193, 3-32.

[* invited presentation; ** peer-reviewed presentation]

* “VOT patterns in multilingual learners of French as a foreign language: Interrelating pho-netic measurements and extra-linguistic data.” Mit Marion Krause (Hamburg). Tagung “The view from the multilingual child: Linguistic theory, language use and language strategies in and outside school”, Round Table “Language Dominance in Multilingual Children: Measurement and Effects.” Wuppertal, 8.–10. Oktober 2018.

“Intonation and phrasing in multilingual learners of French as a foreign language.” Mit Bénédict Wocker (Mainz), 11. Kongress des Frankoromanistenverbands, Osnabrück, 29. September 2018.

Leitung der Sektion 16 “Competing languages? French in multilingual contexts” / “Compétition entre langues ? Le français dans le contexte plurilingue”. Mit Tanja Kupisch (Konstanz/Tromsø), 11. Kongress des Frankoromanistenverbands, Osnabrück, 26.–29. September 2018.

** “The realization of article schwa in Viennese German-English bilinguals: evidence for the heterogeneity of migrant communities.” Mit Eva Duran Eppler (Roehampton University, London) und Jonas Grünke (Mainz). Second International Conference on Sociolinguistics: Insights from Superdiversity, Complexity and Multimodality, Eötvös Loránd University, Budapest, 6.–8. September 2018.

** “Intonation and (re)syllabification in L2 French interrogatives produced by L1 German learners: Comparing different proficiency levels.” Mit Trudel Meisenburg (Osnabrück) und Bénédict Wocker (Mainz). Speech Prosody 2018, Poznań, Polen, 13.–16. Juni 2018.

** “Speaker age effects on prosodic patterns in Bulgarian.” Mit Snezhina Dimitrova (Sofia), Bistra Adreeva (Saarbrücken), und Jonas Grünke (Mainz). Speech Prosody 2018, Poznań, Polen, 13.–16. Juni 2018.

** “The realisation of article schwa in Viennese German-English bilinguals: evidence for the heterogeneity of migrant communities.” Mit Eva Duran Eppler (Roehampton University, London) und Jonas Grünke (Mainz). German abroad-Tagung III. Kontaktvarietäten des Deutschen im Ausland. Universität Erfurt, 9. März 2018. Program.

* “Migrationsbedingte Mehrsprachigkeit und phonologische Konvergenz: Romanische und nicht-romanische Sprachen im Kontakt.” Gastvortrag an der Freien Universität Berlin. 14. Februar 2018.

“Effekte des Alters auf die prosodischen Muster im Bulgarischen.” Bistra Adreeva (Saarbrücken), Snezhina Dimitrova (Sofia) und Jonas Grünke (Mainz), Phonetisches Kolloquium der Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 19. Januar 2018.

* “Migration-induced contact and prosody from the 19th century until today: Spanish, Italian, and Chinese in the Río de la Plata region.” Gastvortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Mehrsprachigkeit in der (außereuropäischen) Romania". Universität Konstanz, 30. November 2017.

“Mots et syllabes, groupes rythmiques et intonation dans les questions semi-spontanées produites par des germanophones apprenant le français.” Mit Trudel Meisenburg (Osnabrück), Rencontres FLORAL-PFC 2017 – Journées IPFC, Paris, 28. November 2017.

* "Speech rhythm and production of voiced and voiceless stop consonants in multilingual learners of English, French, and Russian." Invited guest lecture. Université Paris 3 (Sorbonne nouvelle), Paris, 10. November 2017.

Est-ce que vous vendez des mandarines ? Zum Ertrag kontrollierter Daten für die Prosodieforschung.” Mit Trudel Meisenburg (Osnabrück), XXXV. Deutscher Romanistentag, Zürich, 10. Oktober 2017.

“The intonation of Bulgarian Judeo-Spanish: Comparing read and spontaneous data.” Mit Bistra Adreeva (Saarbrücken), Snezhina Dimitrova (Sofia), Jonas Grünke (Mainz) und Anna Gazdik (Mainz), XXXV. Deutscher Romanistentag, Zürich, 9. Oktober 2017.

** "The production of voiceless stops in multilingual learners of English, French, and Russian: Positive transfer from the heritage languages?" Mit Tetyana Dittmers, Marion Krause und Sevda Topal (Hamburg), P&P13, Berlin, 28. September 2017. Program.

* "Speech rhythm and VOT in multilingual foreign language learners." Invited guest lecture. Roehampton University, United Kingdom, 27. September 2017.

“Intonation und Konvergenz: Das bulgarische Judenspanisch.” Mit Bistra Andreeva (Saarbrücken), Snezhina Dimitrova (Sofia) und Jonas Grünke (Mainz), Phonetisches Kolloquium der Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 19. Juli 2017.

** “Intonational convergence in Bulgarian Judeo-Spanish.” Mit Bistra Andreeva (Saarbrücken), Snezhina Dimitrova (Sofia), Anna Gazdik (Mainz) und Jonas Grünke (Mainz), 5th World Conference on Pluricentric Languages and their Non-Dominant Varieties 2017, Mainz, 14. Juli 2017. Please have a look at the workshop program.

** “Voice Onset Time in Brazilian Portuguese-Pomerano bilinguals.” Mit Mario Ruiz Moreno (Hamburg). Phonetics and Phonology in Europe 2017, Köln, 12. Juni 2017. Please have a look at the preliminary conference program.

* “Das bulgarische Judenspanisch zwischen Archaismus und Innovation: Morphosyntax, Sprachrhythmus, Intonation.” Gastvortrag im Rahmen des Wuppertaler Linguistischen Forums, Bergische Universität Wuppertal, 18. Mai 2017.

** “Positive transfer from the heritage language? The case of VOT in German/Turkish and German/Russian learners of L3 French, Russian and English.” Mit Tetyana Dittmers, Marion Krause und Sevda Topal (Hamburg), L3 Workshop on Multilingual Language Acquisition, Processing and Use, Poznań, Polen, 6. und 7. Mai 2017. Please have a look at the picture gallery: Picture 1, picture 2, picture 3, picture 4, picture 5.

** “Intonation and convergence: Evidence from Bulgarian Judeo-Spanish.” Mit Bistra Andreeva (Saarbrücken), Snezhina Dimitrova (Sofia), Anna Gazdik (Mainz) und Jonas Grünke (Mainz), Традиционна двугодишна конференция на Факултета по славянкси филологии към Софийския университет „Св. Климент Охридски“, на тема „Надмощие и приспособяване“ // Biennial Conference of the Faculty of Slavic Studies at the University of Sofiа “St. Kliment Ohridski”, entitled “Domination and Adaptation”. Sofia, 24. April 2017.

“Intonational convergence in a diaspora variety: The case of Bulgarian Judeo-Spanish.” Mit Bistra Andreeva (Saarbrücken), Snezhina Dimitrova (Sofia), Anna Gazdik (Mainz) und Jonas Grünke (Mainz), XXI. Deutscher Hispanistentag, München, 30. März 2017.

Leitung der Sektion III-2 »Variación fónica en el español contemporáneo: lengua primera, segunda, de herencia y extranjera« / »Phonic variation in contemporary Spanish: first, second, heritage and learner language« / »Lautliche Variation im heutigen Spanisch: L1, L2, Herkunftssprache, Fremdsprache«. Mit Trudel Meisenburg (Osnabrück) und Elissa Pustka (Wien), XXI. Deutscher Hispanistentag, München, 29. März – 2. April 2017.

“Mehrsprachigkeit im Zeitverlauf: Erste Ergebnisse der linguistischen Teilerhebung.” Mit Sharareh Rahbari, Marion Krause, Peter Siemund, Eliane Lorenz, Sevda Topal und Tetyana Dittmers (Universität Hamburg), Tagung des Forschungsschwerpunktes “Sprachliche Bildung und Mehrsprachigkeit”, Hamburg 11. Februar 2017.

“Effects of Multilingualism on the Production of Voiceless Stops: German-Russian and German-Turkish speakers learning Russian and French as Foreign Languages.” Mit Tetyana Dittmers, Marion Krause und Sevda Topal (Universität Hamburg), Tagung des Forschungsschwerpunktes “Sprachliche Bildung und Mehrsprachigkeit”, Hamburg 10. Februar 2017.

(Inter-)Fonología del Español Contemporáneo : premières enquêtes, premiers résultats.” Mit Elissa Pustka (Wien), Monja Burkard (Wien), Kristina Dziallas (Wien) und Trudel Meisenburg (Osnabrück). Journées FLOral-PFC 2016, Paris, 19. November 2016.

** “Romance Corpus Phonology: from (Inter-)Phonologie du Français Contemporain (I)PFC to (Inter-)Fonología del Español Contemporáneo (I)FEC.” Mit Elissa Pustka (Wien) und Trudel Meisenburg (Osnabrück), P&P12, München, 13. Oktober 2016.

* Präsidentschaft der »Session pluri-thématique«. Mit Fabio Montermini (Toulouse). Congrès Mondial de Linguistique Française (CMLF-2016). Tours, Frankreich (Université François Rabelais), 7. Juli 2016.

** “Le délai d’établissement du voisement (VOT) en français langue étrangère : Une étude de production et de perception sur des apprenants mono- et plurilingues (allemand/chinois).” Mit Tanja Kupisch (Konstanz) und Jeanette Seoudy (Hamburg). Congrès Mondial de Linguistique Française (CMLF-2016). Tours, Frankreich (Université François Rabelais), 6. Juli 2016.

* “Hybride Prosodie: Spanisch, Italienisch und Chinesisch in Buenos Aires.” Workshop zur spanischen und portugiesischen Phonologie, Universität Wien, 17. Juni 2016.

* “Acquiring foreign language prosody in multilingual settings: A questionnaire study with teachers of English, French, and Spanish.” Mit Sylvia Thiele (Mainz). Workshop “Teaching and learning English pronunciation in multilingual foreign language classrooms.” New Sounds 2016. Aarhus, Dänemark, 10. Juni 2016.

** “Intonational convergence in information-seeking yes-no questions: the case of Olivenza Portuguese and Olivenza Spanish.” Mit Elena Kireva (Mainz). Speech Prosody 2016. Boston, 1. Juni 2016.

** "Voice Onset Time in Pomerano-Portuguese bilinguals." Mit Mario Ruiz Moreno (Hamburg). 22nd Germanic Linguistics Annual Conference (GLAC 22), University of Iceland, Reykjavík, 20.–22. Mai 2016.

“Voice Onset Time in Pomerano-Portuguese bilinguals.” Mit Mario Ruiz Moreno (Hamburg). 17. Norddeutsches Linguistisches Kolloquium (NLK17), Hamburg, Aby-Warburg-Haus, 2. April 2016.

* “Mehrsprachige Potenziale? Zum L3-Erwerb romanischer Schulsprachen durch Lerner(innen) mit Migrationshintergrund.” Tagung »Migration, Mehrsprachigkeit und Inklusion - Herausforderungen und Chancen für den Fremdsprachenunterricht«. Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, 5. November 2015.

** “How much like Guaraní does Paraguayan Spanish sound?” Mit Tim Ewald (Hamburg) und Andrea Pešková (Köln). 48th Annual Meeting of the Societas Linguistica Europaea, Leiden, 3. September 2015.

** “Speech rhythm and sentence type: Analyzing the durational properties of Olivenza Portuguese, Olivenza Spanish, and Castilian Spanish.” Mit Elena Kireva (Hamburg). 18th International Congress of Phonetic Sciences, Glasgow, 11. August 2015.

“Focus, Prosody, and Subject Positions in L3 Spanish: Analyzing data from German learners with Italian and Portuguese as heritage languages.” Mit Jonas Grünke (Hamburg). XXXIV. Deutscher Romanistentag, Mannheim, 27. Juli 2015.

* “Rhythmus und Intonation romanischer Sprachen: Theorie, Methoden, Tools.” Language and music. Interdisciplinary workshop on rhythm, prosody and song-text-analysis. Center of Advanced Studies (CAS), Ludwig-Maximilians-Universität München, 23. Juli 2015.

* “La influencia italiana acá es un horror – Migrationsbedingter Sprachkontakt und prosodischer Wandel im argentinischen Spanisch.” Gastvortrag im Rahmen der Ringvorlesung “Sprachwandel mit Migrationshintergrund”, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 7. Juli 2015.

** “Paraguayan Spanish in contact with Guaraní: Pronunciation of <ll> and <y> .” Mit Tim Ewald (Hamburg) und Andrea Pešková (Köln). Phonetics and Phonology in Europe 2015, Cambridge, 29. Juni 2015.

* “Speech rhythm and VOT in non-native French: A production and perception study.” Workshop ‘Prosodic variation in Romance’, Universität Osnabrück, 18. Juni 2015.

** “Variación lingüística: la pronunciación de <ll> y <y> en el español paraguayo.” Mit Tim Ewald und Andrea Pešková (Hamburg). 10th Conference on Spanish in Contact with Other Languages. The City College of New York, 26. März 2015.

* “Rhythmus in Lerner- und Kontaktvarietäten: Porteño und bulgarisches Judenspanisch.” Universität Bielefeld, Institut für Phonetik. Bielefeld, 8. Januar 2015.

* “Contact de langues et acquisition : Le rythme en espagnol argentin et en judéo-espagnol parlé en Bulgarie.” Journée d’étude sur le rythme et les métriques rythmiques organisée par PPC 7 “Prosodic phrasing and prosodic structure”, Université Paris 7 Diderot, 21. November 2014.

“Production et perception du rythme prosodique et du délai d’établissement du voisement (VOT) en français langue étrangère : Une étude sur des apprenants plurilingues parlant le chinois comme langue héritée.” Mit Tanja Kupisch und Jeanette Thulke (Hamburg). IX. Frankoromanistentag, Münster, 25. September 2014.

** “Production and perception of non-native accent in French as a foreign language: Multilingual learners with Mandarin Chinese as a heritage language.” Mit Tanja Kupisch und Jeanette Thulke (Hamburg). 47th Annual Meeting of the Societas Linguistica Europaea. Adam Mickiewicz University, Poznań, Polen, 12. September 2014.

* Präsidentschaft »Session pluri-thématique«. Mit Fabio Montermini (Toulouse). Congrès Mondial de Linguistique Française (CMLF-2014), FU Berlin, 19.-23. Juli 2014.

** “L’acquisition du rythme prosodique du français dans une classe multilingue.” Mit Jeanette Thulke und Johanna Stahnke (Hamburg). Congrès Mondial de Linguistique Française (CMLF-2014), FU Berlin, 19.-23. Juli 2014.

** “Speech rhythm and vowel raising in Bulgarian Judeo-Spanish.” Mit Elena Kireva (Hamburg). Speech Prosody 2014, Dublin, 20.-23. Mai 2014.

** “A contact language between archaism and innovation: Analyzing syntax and phonology of Bulgarian Judeo-Spanish.” Mit Susann Fischer und Elena Kireva (Hamburg). Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft, Marburg, 5.-7. März 2014.

“Sprache im Exil zwischen Konvergenz und Stabilität: Syntaktische und prosodische Aspekte des Judenspanischen in Bulgarien.” Mit Susann Fischer und Elena Kireva (Hamburg). Workshop »Sprache(n) im Exil«, Hamburg, 19. Februar 2014.

Organisation des Workshops »Sprache(n) im Exil« zur Vorbereitung des Jahrbuchs Exilforschung 32 (2014), mit Dörte Bischoff und Esther Kilchmann, Hamburg, 19./20. Februar 2014. Tagungsbericht von H-Soz-Kult (Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften).

* “Post-verbal subjects in L3 Spanish: Comparing monolingual German learners and learners with a Romance heritage language (Italian/Portuguese).” Mit Jonas Grünke (Hamburg). Workshop »Focus Realization«. Universität zu Köln, 30./31. Januar 2014.

“Acquiring English and French speech rhythm in a multilingual classroom.” Mit Johanna Stahnke und Jeanette Thulke (Hamburg). Second International Conference on Multilingual Individuals and Multilingual Societies (MIMS 2), Hamburg, 11. Oktober 2013.

“Prosodic transfer in contact and learner varieties: The case of Buenos Aires Spanish and L2 Castilian Spanish produced by Italian natives.” Mit Elena Kireva (Hamburg). Second International Conference on Multilingual Individuals and Multilingual Societies (MIMS 2), Hamburg, 11. Oktober 2013.

“Bulgarian Judeo-Spanish: A contact language?” Mit Susann Fischer und Elena Kireva (Hamburg). Second International Conference on Multilingual Individuals and Multilingual Societies (MIMS 2), Hamburg, 10. Oktober 2013.

“Fremdsprachenlernen im multilingualen Klassenzimmer: Das Beispiel des französischen und englischen Sprachrhythmus.” Mit Johanna Stahnke, Jeanette Thulke und Sevda Topal (Hamburg). XXXIII. Romanistentag, Würzburg, 24. September 2013.

“Rhythmischer Transfer in unterschiedlichen Kontaktsituationen: Porteño (Buenos Aires), Judezmo (Sofia) und Olivenza-Spanisch (Extremadura).” Mit Elena Kireva und Andrea Pešková (Hamburg). XXXIII. Romanistentag, Würzburg, 23. September 2013.

** “Acquiring English and French speech rhythm in a multilingual classroom: The influence of multilingual and phonological awareness.” Mit Johanna Stahnke und Jeanette Thulke (Hamburg). PPLC 13: Phonetics, phonology and languages in contact. Contact varieties, multilingualism, and second language learning. Satellite workshop of Interspeech 2013. Paris, 23. August 2013.

* “Mozart, Rossini und Verdi auf Italienisch und Französisch: Prosodie und Textvertonung in Eigen- und Fremdbearbeitungen.” Universität Leipzig, 16. Juli 2013.

“Acquisition du rythme prosodique de l’anglais et du français en classe multilingue.” Mit Jeanette Thulke und Johanna Stahnke (Hamburg). Mehrsprachigkeit als Chance. Fünfte internationale Tagung zu Herausforderungen und Potenzialen von Mehrsprachigkeit in Schule, Hochschule und weiteren Bildungsinstitutionen. Pädagogische Hochschule Heidelberg, 29. Juni 2013.

“Del subestándar urbano a la variedad prestigiosa: El inevitable ascenso del ritmo italiano en el español argentino.” Mit Elena Kireva und Andrea Pešková (Hamburg). Deutscher Hispanistentag, Münster, 22. März 2013.

* “Fremdsprachenlernen im multilingualen Klassenzimmer: Das Beispiel des französischen und englischen Sprachrhythmus.” Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft, Berlin. Berliner Interdisziplinärer Verbund für Mehrsprachigkeit (BIVEM), 3. Dezember 2012.

* “The acquisition of English and French prosody in a multilingual classroom.” Mit Johanna Stahnke (Hamburg). Workshop Universal or diverse paths to English phonology? Bridging the gap between research on phonological acquisition of English as a second, third and foreign language. Universität Münster, 20. September 2012.

** “Prosodic transfer from Italian to Spanish: Rhythmic Properties of L2 Speech and Argentinean Porteño.” Mit Ariadna Benet, Elena Kireva und Andrea Pešková (Hamburg). Speech Prosody 2012, Shanghai, 23. Mai 2012.

** “The acquisition of French speech rhythm by multilingual learners with a Chinese language background.” Mit Adelheid Hu (Université du Luxembourg), Jeanette Thulke und Lan Diao (Hamburg). International Conference on ‘Bilingual and Multilingual Interaction’. Bangor (Wales), ESRC Centre for Research on Bilingualism in Theory & Practice, 31. März 2012.

** “Prosodic transfer in contact and learner varieties: Rhythmic properties of Buenos Aires Spanish and L2 Peninsular Spanish spoken by Italian natives.” Mit Ariadna Benet, Elena Kireva und Andrea Pešková (Hamburg). International Conference on ‘Bilingual and Multilingual Interaction’. Bangor (Wales), ESRC Centre for Research on Bilingualism in Theory & Practice, 30. März 2012.

“Focus-induced word order variation in two varieties of Argentinean Spanish: A Minimalist OT Approach.” Workshop Interaction of Prosody and Syntax. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft, Frankfurt, 7.-9. März 2012.

* “Intonation und Rhythmus im migrationsbedingten Kontakt: ‘Italienische Spuren’ in der Prosodie des argentinischen Spanisch.” Gastvortrag Karl-Franzens-Universität Graz (Österreich), 1. Dezember 2011.

* “Prosodie im migrationsbedingten Kontakt: Wie ‘italienisch’ ist das Porteño-Spanische?” Gastvortrag Universität Siegen, 23. November 2011.

“Is it a Romance or a contact language? Towards a typological classification of judeoespanyol.” Mit Susann Fischer und Elena Kireva (Hamburg). Workshop Stability and divergence in language contact, Hamburg, 4. November 2011.

** “Transferencia prosódica del italiano al español: el ritmo en el español de Buenos Aires y en el español como L2 de hablantes nativos de italiano.” Mit Ariadna Benet, Elena Kireva und Andrea Pešková (Hamburg). V. Congreso de Fonética Experimental, Cáceres, 26. Oktober 2011.

** “Wie aussagekräftig sind dauerbasierte Rhythmusmaße? L1 und L2 im Vergleich.” Mit Ariadna Benet, Elena Kireva, Andrea Pešková und Jeanette Thulke (Hamburg). Phonetik und Phonologie (P&P7). Osnabrück, 7. Oktober 2011.

Transfer und phonological awareness im mehrsprachigen Kontext. Der Erwerb französischer Prosodie durch mehrsprachige Schüler/innen mit chinesischem Sprachhintergrund im deutschen Schulkontext.” Mit Jeanette Thulke, Lan Diao und Adelheid Hu (Hamburg). 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung Globalisierung – Migration – Fremdsprachenunterricht. Sektion “Mehrsprachigkeitsforschung”, 30. September 2011.

“Expressivität, Sprachkontakt und prosodischer Wandel: Der tritonale Akzentton L+H*+L des Porteño-Spanischen.” Mit Andrea Pešková (Hamburg, SFB 538) und Ingo Feldhausen (Frankfurt). XXXII. Romanistentag, HU Berlin, 26. September 2011.

** “Categorical perception of Porteño nuclear accents.” Mit Ingo Feldhausen, Andrea Pešková und Elena Kireva (Hamburg, SFB 538). International Congress of Phonetic Sciences (ICPhS 2011). Hong Kong, 18. August 2011.

“Language contact and prosodic change: Intonational patterns of Porteño-Spanish.” Mit Ingo Feldhausen und Andrea Pešková (Hamburg, SFB 538). Neue Erkenntnisse zur Mehrsprachigkeit – Bilanz und Perspektiven. Abschlussworksop des SFB 538 “Mehrsprachigkeit”. Hamburg, 23.−24. Juni 2011.

** “Spanish.” Mit José Ignacio Hualde, Pilar Prieto, Meghan Armstrong, Lluïsa Astruc, Mercedes Cabrera-Abreu,  Leopoldo Labastía, Carme de-la-Mota, Eva Estebas-Vilaplana, Maria Jesús López-Bobo, Pedro Martín Butragueño, Elsa Mora, Héctor Ortiz, Paolo Roseano, Erin O’Rourke und Erik Willis. Workshop on Romance ToBI. Transcription of intonation of Romance languages. Satellite workshop of Phonetics and Phonology in Iberia 2011. Tarragona, 23. Juni 2011.

** “Romance languages in contact: a diachronic perspective on the intonation of Buenos Aires Spanish.” Mit Ingo Feldhausen und Andrea Pešková (Hamburg, SFB 538). International Symposium on Bilingualism (ISB8). Oslo, 15. Juni 2011.

* “The effects of Italian/Spanish contact on Argentinean Spanish prosody.” Gastvortrag ESRC Centre for Research on Bilingualism in Theory & Practice, Bangor (Wales), 7. Februar 2011.

* “Influences interlinguistiques chez des apprenants plurilingues : L’exemple du rythme.” Mit Jeanette Thulke (Hamburg). Gastseminar Masterkurs Français langue étrangère, Université Montaigne (Bordeaux 3), 27. Januar 2011.

** “Intonation in a diachronic perspective: Evidence from spontaneous speech in Argentinean porteño Spanish.” Mit Ingo Feldhausen und Andrea Pešková (Hamburg, SFB 538). Old World Conference in Phonology (OCP8), Marrakech (Marocco), 22. Januar 2011.

** “A diachronic perspective on porteño Spanish: Evidence from spontaneous speech.” Mit Ingo Feldhausen und Andrea Pešková (Hamburg, SFB 538). International Conference on Multilingual Individuals and Multilingual Societies (MIMS), Hamburg, 8. Oktober 2010.

** “Aspects of Rhythm in the Speech of Multilinguals.” Mit Silvia Carmen Lipski (Köln), Jeanette Thulke (Hamburg), Tingting Wu (Bonn) und Adelheid Hu (Hamburg). International Conference on Multilingual Individuals and Multilingual Societies (MIMS), Hamburg, 6. Oktober 2010.

** “Español en contacto con otras lenguas: la influencia del italiano en el sistema prosódico del español porteño.” Mit Andrea Pešková (Hamburg, SFB 538). CILPR XXVI, València, 7. September 2010.

** “Prosodic Phrasing in Argentinean Spanish: Buenos Aires and Neuquén.” Mit Ingo Feldhausen und Andrea Pešková (Hamburg, SFB 538). Speech Prosody 2010, Chicago, IL, 11. Mai 2010.

“Rhythmus und Satzmelodie im migrationsbedingten Kontakt: Zur ‘italienischen’ Prosodie des porteño-Spanischen.” Italianistentag Regensburg, 5. März 2010.

** “Prosodic Phrasing and Language Contact: Evidence from two Varieties of Argentinean Spanish.” Workshop »Prosodic Typology: State of the Art and Future Prospects«. Mit Andrea Pešková und Ingo Feldhausen (Hamburg, SFB 538). Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft, HU Berlin, 25. Februar 2010.

“Fraseo prosódico en el español argentino: Las variedades bonaerense y neuquina.” Mit Ingo Feldhausen und Andrea Pešková (Hamburg, SFB 538). Coloquio de sintaxis, prosodia y estructura de la información. Universidad del Comahue. Neuquén, Argentina, 2. Dezember 2009.

“Hacia una descripción de la entonación porteña: una propuesta en el marco ToBI.” Mit Andrea Pešková und Ingo Feldhausen (Hamburg, SFB 538). Coloquio de sintaxis, prosodia y estructura de la información. Universidad del Comahue. Neuquén, Argentina, 1. Dezember 2009.

“Zur Textvertonung in der französischen und italienischen Oper: Rhythmische und melodische Aspekte.” Linguistischer Workshop aus Anlass der Verabschiedung von Wolfgang J. Meyer. Universität Hamburg, 30. Oktober 2009.

“More on hybridity and prosody: Pitch accents, focus marking, and intonational phrasing in Argentinean porteño Spanish.” »Hybridity Revisited«. Interdisciplinary workshop at Jawaharlal Nehru University (Delhi/India), in cooperation with Universität Hamburg. New Delhi, 10. Oktober 2009.

“Rhythmus und Melodie in Sprache und Musik: Zur Textvertonung in der französischen und italienischen Oper.” XXXI. Romanistentag, Bonn, 29. September 2009.

* “Wie italienisch ist porteño? Intonatorische Aspekte des Spanischen in Buenos Aires.” Mit Ingo Feldhausen (Hamburg, SFB 538). Gastvortrag FU Berlin, 9. Juli 2009.

** “Argentinean Spanish.” Mit Laura Colantoni (Toronto), Su Ar Lee-Ko (Ohio State University) und Leopoldo Labastía (Universidad del Comahue, Escuela Superior de Idiomas, Gral. Roca, Argentina). IV. Workshop on Sp_ToBI: Transcription of Intonation of the Spanish language im Rahmen von PaPI 2009 (Phonetics and Phonology in Iberia), Las Palmas de Gran Canaria, 19. Juni 2009.

** “Prosodic phrasing in different focus constructions: The Case of porteño Spanish.” Mit Ingo Feldhausen und Andrea Pešková (Hamburg, SFB 538). PaPI 2009 (Phonetics and Phonology in Iberia), Las Palmas de Gran Canaria, 17. Juni 2009.

* “Fraseo prosódico en castellano porteño.” Gastvortrag im Rahmen des Symposiums »River Plate Spanish«. Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS), Freiburg, 27. März 2009.

“Entonación y contacto lingüístico: El ejemplo de la marcación tonal del foco en el español porteño.” Mit Ingo Feldhausen und Andrea Pešková (Hamburg, SFB 538). 17. Deutscher Hispanistentag, Tübingen, 18.-21. März 2009.

** “Contrastive and neutral focus in porteño Spanish.” Mit Ingo Feldhausen und Andrea Pešková (Hamburg, SFB 538). Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft, Osnabrück, 4.-6. März 2009.

“Prosodic Phrasing in porteño Spanish.” Mit Ingo Feldhausen und Andrea Pešková (Hamburg, SFB 538). Workshop »Intonational Phrasing in Romance and Germanic«, Hamburg SFB 538, 23. Januar 2009.

Organisation des Workshops »Intonational Phrasing in Romance and Germanic«, mit Conxita Lleó, Susana Cortés und Ingo Feldhausen (Hamburg, SFB 538). Universität Hamburg, SFB 538, 23.-24. Januar 2009.

“Hybridity in Prosodic Systems? The Case of porteño Spanish.” »Impure Languages« Linguistic and Literary Hybridity in Contemporary Cultures. Interdisciplinary workshop at the University of Hamburg (Germany) in cooperation with The University of Delhi (India) and Jawaharlal Nehru University (Delhi/India), Hamburg, 3.-4. Oktober 2008.

“Informationsstruktur und prosodische Phrasierung: Spanisch und Katalanisch.” Mit Ingo Feldhausen (Hamburg). Zentrum für Sprachwissenschaft, Universität Hamburg, 2. Juli 2008.

** “Exploring variation and change in Romance intonation: Occitan and French in Southern France, Spanish and Italian in Argentina.” Mit Trudel Meisenburg (Osnabrück). Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft, Bamberg, 27. Februar 2008.

“Focus as an indicator of morphosyntactic change: the diachronic development of clitic doubling in Spanish.” Mit Esther Rinke (Hamburg). Deutscher Romanistentag, Wien, 26. September 2007.

Leitung der Sektion »Intonation«; mit Trudel Meisenburg (Osnabrück). Deutscher Romanistentag, Wien, 23.-27. September 2007.

** “Information packaging and the rise clitic doubling in the history of Spanish.” Mit Esther Rinke (Hamburg). Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft, Siegen, 1. März 2007.

“Fokusinduzierte Wortstellungsvariation im Spanischen.” Österreichische Linguistikta­gung (ÖLT), Klagenfurt, 9. Dezember 2006.

“Was man als Sprachwissenschaftler in der Oper lernen kann: Rhythmus und Melodie als gemeinsame Basis von Sprache und Musik.” Antrittsvorlesung zum förmlichen Abschluss des Habilitationsverfahrens am Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft der Universität Osnabrück, 4. Juli 2006.

* “Reference, Determiners, and Proper Names in Romance: The DP Hypothesis.” Gastvortrag University of Oxford, 15. Juni 2006.

** “Focal Pitch Accents and Subject Positions in Spanish: Comparing Close-to-Standard Varieties and Argentinean Porteño.” International Conference on Speech Prosody, Dresden, 3. Mai 2006.

“Zur Diachronie romanischer Objektpronomina.” Habilitationsvortrag am Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft der Universität Osnabrück, 26. April 2006.

* “Syntaktische und tonale Fokusmarkierung im Spanischen.” Gastvortrag Universität Konstanz, 31. März 2006.

* “Zur Fokusmarkierung im Spanischen.” Gastvortrag Universität Freiburg im Breisgau, 23. November 2005.

“Prosodisch motivierte Bewegungen im Spanischen: Versuch einer minimalistischen OT-Modellierung.” XXIX. Romanistentag, Saarbrücken, 26. September 2005.

** “La théorie de l’optimalité et la variation phonologique du français : le problème des mots à h aspiré.” Mit Trudel Meisenburg (Osnabrück). Journées PFC 2005, “Phonological variation: the case of French”, Universität Tromsø (Norwegen), 25. August 2005. Handout veröffentlicht in: Bulletin PFC 5.

** “Silent Onsets? An Optimality-theoretic Approach to French h aspiré Words.” Mit Trudel Meisenburg (Osnabrück). OCP2 Universität Tromsø (Norwegen), 21. Januar 2005.

“Silent Onsets? The Case of French h aspiré Words.” Mit Trudel Meisenburg (Osnabrück). Phonetik und Phonologie Workshop 2004, Universität Potsdam, 19. Juni 2004.

* “Relationale Elemente des Französischen: Sonden und Phasen.” Gastvortrag Freie Universität Berlin, 7. Mai 2004.

“How can Optimality Theory Cope with Variation? Analyzing Data from French Spontaneous Speech.” Mit Trudel Meisenburg und Birgit Lonnemann (Osnabrück). Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS), Mainz, 27. Februar 2004.

“La théorie de l’Optimalité et la variation : le cas des glissantes en français.” Gemeinsam mit Trudel Meisenburg (Osnabrück). Journées PFC (Phonologie du français contemporain), Paris, 12. Dezember 2003.

“Zu den romanischen Pronominalklitika (Spanisch, Französisch, Italienisch): Kategorialer Status und syntaktische Derivation.” Mit Natascha Müller (Wuppertal). XXVIII. Romanistentag, Kiel, 29. September 2003.

“Ausgewählte Probleme der französischen Phonologie im Lichte der Optimalitätstheorie.” Mit Trudel Meisenburg und Birgit Lonnemann (Osnabrück). Linguistisches Colloquium der Universität Osnabrück, 18. Juni 2003.

* “Relationale Elemente im Französischen: Versuch einer minimalistischen Modellierung.” Gastvortrag Universität Konstanz, 13. Juni 2002.

“Focus and Word Order in Spanish and French.” XXVII. Romanistentag, München, 9. Oktober 2001.

* “On Prepositions and Case Marking in French, Spanish and Turkic.” Gastvortrag Universität Hamburg, 24. Januar 2001.

“Rollensemantische Aspekte der Herausbildung komplexer Präpositionen im Französischen.” II. Frankoromanistentag, Dresden, 27. September 2000.

Organizations | Organisationen

Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS)

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur der Republik Österreich (BMUKK)

Deutsch-Französische Hochschule (DFH)

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Fundació La Caixa (Caja de Ahorros y Pensiones de Barcelona)

National Science Foundation (NSF)

Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF)

Thyssen-Stiftung

Journals | Zeitschriften

Bulletin of Hispanic Studies

Estudios de fonética experimental

Grazer Linguistische Studien

Journal of Portuguese Linguistics

Laboratory Phonology

Language Learning

Lingua

Linguistik online

Linguistische Berichte

Probus

Revista Virtual de Estudos da Linguagem (ReVEL)

Savoirs en Prisme

Second Language Research

Studies in Hispanic and Lusophone Linguistics (SHLL)

Studies in Second Language Acquisition (SSLA)

Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik

Habiltation theses | Habilitationsschriften

Kubarth, Hugo (externes Gutachten, Karl-Franzens-Universität Graz). Spanische Phonetik und Phonologie. Segmente – Silben – Satzmelodien, 2010 (veröff. Frankfurt: Lang, 2009).

Overbeck, Anja (externes Gutachten, Georg-August-Universität Göttingen) «Con lingua più gentile / qui si parla d’amor». Quantitative und qualitative Studien zu Lexik, Syntax und Stil italienischer Opernlibretti, 2009. Veröffentlichung: Italianisch im Opernlibretto. Quantitative und qualitative Studien zu Lexik, Syntax und Stil. Berlin: De Gryuter, 2011.

Ph.D. dissertations (supervision) | Dissertationen (Betreuung)

Grünke, Jonas. Prosody in Catalonian Spanish (JGU Mainz, Betreuung, in Arbeit befindlich).

Kireva, Elena. Prosody in Spanish-Portuguese Contact (Universität Hamburg, Betreuung und Erstgutachten, abgeschlossen, Disputation am 15.09.2015).

Neuhaus, Mareike. Zum aktuellen Gebrauch der unbetonten Objektpronomina im gesprochenen Spanisch – eine Studie zum leísmo (Universität Hamburg, Betreuunng und Erstgutachten, abgeschlossen, Disputation am 30.06.2014).

Pešková, Andrea. Sujetos pronominales en el español porteño: Implicaciones pragmáticas en la interfaz sintáctico-fonológica (Universität Hamburg, Betreuung und Erstgutachten, abgeschlossen, Disputation am 27.06.2014).

Ruiz Moreno, Mario. Phonetic production in early and late German-Spanish bilinguals. (Universität Hamburg, Betreuung, in Arbeit befindlich; Stipendiat der Graduiertenschule der Fakultät für Geisteswissenschaften Universität Hamburg).

Seoudy (geb. Thulke), Jeanette. Der Erwerb von Rhythmus und Intonation in Französisch und Deutsch als Fremdsprache (Universität Hamburg, Betreuung und Erstgutachten, abgeschlossen, Disputation am 05.02.2016).

Stahnke, Johanna. Lexikalische und prosodische Routinisisierung in der gesprochenen Nähesprache des Französischen am Beispiel konversationeller Reformulierungen (Universität Hamburg, Betreuung und Erstgutachten, abgeschlossen, Disputation am 05.02.2016).

Ph.D. dissertations (second evaluation etc.) | Dissertationen (Zweitgutachten etc.)

Kuchenbrandt, Imme. Prosodische Aspekte in der Entwicklung der spanischen und französischen Klitika (Universität Hamburg, Zweitgutachten, Disputation am 30.11.2007).

Polyanskaya, Leona. Contribution of prosodic timing patterns into perceived Foreign Accent (Universität Bielefeld, Zweitgutachten, Disputation am 08.01.2015).

Santiago Vargas, Fabián. Systèmes prosodiques et acquisition d’une L2 : production et perception des mouvements mélodiques en français et en espagnol (Université Paris 7, Mitglied der Prüfungskommission / examinateur, abgeschlossen, soutenance de thèse am 20.11.2014).

2002

Böhm, Sebastian (Staatsexamensarbeit Französisch, Osnabrück). L’accord du participe passé en français. Une approche générative.

2005

Kawaletz, Mira Stella (Magisterarbeit Sprachwissenschaft, Osnabrück). Zur Koordination im Deutschen: Gapping und Right Node Raising.

2007

Bewersdorff, Britta (Magisterarbeit Spanisch, Hamburg). Zur informationsstrukturellen Wortstellungsvariation im Spanischen.

Koslowa, Valentina (Staatsexamensarbeit Französisch, Hamburg). Zur Stellung der Pronomina im Alt- und Neufranzösischen.

Sepbach, Silke (Magisterarbeit Spanisch, Hamburg). Zur Diachronie der klitischen Dopplung im Spanischen.

2008

Austermann, Phillip (Magisterarbeit Spanisch, Hamburg): Clitic doubling im Porteño-Spanischen.

Enghardt, Susanne (Staatsexamensarbeit Französisch, Hamburg). Zur Abfolge der Genitiv-Konstituenten in der französischen Nominalphrase.

Neuhaus, Mareike (Staatsexamensarbeit Spanisch, Hamburg). Zum Gebrauch der unbetonten Personalpronomen im Spanischen. Das Beispiel des leísmo.

Pešková, Andrea (Magisterarbeit Spanisch, Hamburg). El uso del pronombre personal vos en el español argentino actual.

Schöne, Julia (Magisterarbeit Spanisch, Hamburg). Zum Gebrauch des voseo im heutigen amerikanischen Spanisch. Karibik und Rio de la Plata.

Stemmann, Judith (Staatsexamensarbeit Französisch, Hamburg). Zum Status der gebundenen Subjektpronomina im gesprochenen Französisch.

Thulke, Jeanette (Staatsexamensarbeit Französisch, Hamburg). Interrogativstrukturen im gesprochenen Französisch.

2009

Balmer, Birthe (Bachelorarbeit Französisch, Hamburg): Phonologische Probleme an der Morphemgrenze im Französischen.

Drew, Mia (Staatsexamensarbeit Spanisch, Hamburg): Zur Intonation der spanischen Entscheidungsfrage. Katalanisches Spanisch im Vergleich mit anderen Varietäten.

Endemann, Marine (Bachelorarbeit Französisch, Hamburg): Phonologische Prozesse zur Verbesserung der Silbenstruktur im Französischen.

Hailer, Katja (Bachelorarbeit Französisch, Hamburg): Zur Intonation des französischen Fragesatzes.

Krause, Maxi (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Der voseo im argentinischen Spanisch.

Méndez, Silvia (Magisterarbeit Spanisch, Hamburg): ¿Eres gallego? Zum Einfluss des Galizischen auf die spanische Intonation.

Neuber, Corinna (Bachelorarbeit Französisch, Hamburg): Prozesse der Silbenoptimierung im Französischen. Liaison und Enchaînement.

Pankow, Sarah (Magisterarbeit Spanisch, Hamburg): Aspekte des bilingualen Phonologieerwerbs (Spanisch/Italienisch). Geminaten, Spirantisierung und Onsets.

Park, Min-Ju (Bachelorarbeit Französisch, Hamburg): Zur Intonation der Interrogativsätze im Französischen.

Topal, Sevda (Bachelorarbeit Französisch, Hamburg): Prosodische Gliederung im Französischen. Fokus und Hintergrund.

2010

Bennung, Martin (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Sprachkontaktphänomene zwischen dem Englischen und dem Spanischen in den USA.

Bernet, Mario (Lehramts-Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Zur Argumentstruktur des spanischen Verbs.

Feldmann, Stefanie (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Die Entwicklung der pronominalen Anredeformen im Spanischen.

Franz, Beate (Bakkalaureatsarbeit Französisch, Hamburg): Das h aspiré – ein Sonderfall der französischen Phonologie?

Iwasa, Yuko (Magisterarbeit Spanisch, Hamburg): Estrategias de focalización en el español e Castilla y León.

Kleinschmidt, Kerstin (Bachelorarbeit Französisch, Hamburg): Silbenoptimierungsprozesse im Französischen.

Mallek, Constanze (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Eine linguistische Analyse am Beispiel des mexikanischen Aburs.

Mazeika, Melanie (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Kontrollinfinitive im Spanischen.

Nanula, Nina (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Zur prosodischen Phrasierung von Relativsätzen im Spanischen.

Özcep, Emel (Magisterarbeit Französisch, Hamburg): Zur Silbenoptimierung im Französischen. Eine optimalitätstheoretische Analyse der fausse liaison.

Peters, Michael (Lehramts-Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Die Entwicklung des Vokalsystems vom Lateinischen zum Spanischen.

Safonova, Aleksandra (Staatsexamensarbeit Spanisch, Hamburg): Zur Intonation des Spanischen in Galizien.

Schlegel, Natividad (Masterarbeit Romanistische Linguistik, Hamburg): La entonación del español hablado en Galicia.

Schmidt, Melanie (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Zweitspracherwerb und mögliche phonologische Modifikationen in der Erstsprache.

Stäcker, Nadine (Magisterarbeit Spanisch, Hamburg): Phonologische Variation im andalusischen Spanisch. Das Beispiel des implosiven /s/.

Stahnke, Johanna (Staatsexamensarbeit Französisch, Hamburg): Funktionswandel von Diskursmarkern in der gesprochenen Nähesprache des Französischen.

2011

Altenbernd, Eileen (Lehramts-Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Fokus, Prosodie und Syntax im Spanischen. Ein Vergleich von L1- und L2-Sprechern.

Barbaric, Danijela (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Codeswitching im Spanischen.

Droese, Sina (Lehramts-Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Lautliche Aspekte des andalusischen Spanisch. Das Beispiel des implosiven /s/.

Freiwald, Janne (Lehramts-Bachelorarbeit Französisch, Hamburg): Zur Prosodie eingebetteter Nebensätze im Französischen und im Deutschen.

Glowinski, Stefanie (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Zum Erwerb der spanischen Intonation durch deutsche Muttersprachler.

Hamann, Kim (Magisterarbeit Französisch, Hamburg): Die tu-Interrogation im Québec-Französischen.

Klapperich, Marina (Staatsexamensarbeit Spanisch, Hamburg): Zur Silbifizierung von Vokalsequenzen in drei Varietäten des Spanischen.

Rodríguez Arguedas, Mariela (Lehramts-Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Análisis comparativo de la entonación argentina. Interrogativas absolutas del porteño y del neuquino.

Rust, Felix (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Phonologische Aspekte des andalusischen Spanisch.

Richter, Sebastian (Staatsexamensarbeit Französisch, Hamburg): Zum Ausfall der präverbalen Negationspartikel ne im gesprochenen Französisch.

Topal, Sevda (Masterarbeit Romanistische Linguistik, Hamburg): Prosodie und Sprachkontakt. Zur Intonation des galizischen Spanisch.

Živkovic, Jasmina (Staatsexamensarbeit Spanisch, Hamburg): Das Phänomen des dequeísmo im gesprochenen Teneriffa-Spanisch.

2012

Grönegress, Victoria (Staatsexamensarbeit Spanisch, Hamburg): Clitic Doubling im heutigen Spanisch. Kastilische Norm und Rioplatense im Vergleich.

Pathe, Vanessa (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Phonologische Aspekt des Zweitspracherwerbs. Untersuchungen mit Testpersonen mir der L1 Deutsch und der L2 Spanisch.

Hänsel, Juliane (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Wortstellung und Informationsstruktur bei deutschen L2-Lernern des Spanischen.

Kleinknecht, Sandra (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Silbe und Silbenstruktur im Spanischen. L1 und L2.

Miled, Sihem (Bachelorarbeit Französisch, Hamburg): Wortstellung und Informationsstruktur im Französischen.

Páez Caspar, María Cristina (Staatsexamensarbeit Spanisch, Hamburg): La entonación del español hablado en Paraguay.

Schrader, Raïssa-Leonora (Lehramts-Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Zum L3-Erwerb des Spanischen durch deutsche Lerner. Das Beispiel der Genus/Numeruskongruenz bei prädikativen Adjektiven.

Su, Sheng-Chun (Magisterarbeit Französisch, Hamburg): Zur Syntax und Semantik von Wh-Fragen. Eine kontrastive Analyse des Französischen, Deutschen und Mandarin-Chinesischen.

2013

Briceño Rada, Mayori (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Der Sprachrhythmus im Spanischen. L1 und L2 im Vergleich.

Delgado, Oscar Lino (Lehramts-Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): (Re-)Silabeo en la adquisición del español y del alemán como L2.

Demirbay, Hatice (Masterarbeit Romanistische Linguistik, Hamburg): Zum Status der unbetonten Subjektpronomina im heutigen nähesprachlichen Französisch – eine empirische Untersuchung.

Dietrich, Fabina (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Voice Onset Time (VOT) im Spanischen und Deutschen – Ein Vergleich.

dos Santos Rocha, Katia (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Zur Wortstellung in der L2. Deutsch-Monolinguale und Deutsch-Portugiesisch-Bilinguale im Vergleich.

Frydrych, Olivia (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Der prosodische Transfer im Spanischen und Deutschen als Fremdsprachen.

Gregorio-Mittelberger, Maricela (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Zum Erwerb des Spanischen durch deutsche Lerner: Am Beispiel der Voice Onset Time.

Hosseinpour, Assefe Jasmin (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Zum arabischen Einfluss im Spanischen.

Ishaq, Rabia (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Unpersönliche und Passivkonstruktionen in L2 Spanisch.

Müller, Stefanie (Lehramts-Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Zum L2-Erwerb der spanischen Phonologie durch deutsche Lerner.

Perrone Speth, Paola (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Las formas de tratamiento de los uruguayos. Un sistema elocutivo que nos diferencia de la vecina orilla.

Pfützenreuter, Magdalena (Bachelorarbeit Französisch, Hamburg): Zur Lexik des gegenwärtigen Französisch. Schweizer und Pariser Französisch im Vergleich.

Prahl, Binja Julikaa (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Sprachkontakt. Spanisch und Italienisch in Argentinien.

Rusca-Ruths, Exequiel Alberto (Lehramts-Masterarbeit Spanisch, Hamburg): Der Erwerb des spanischen Sprachrhythmus durch Schüler/innen mit deutsch-türkischem Sprachhintergrund im deutschen Schulkontext.

Schmidt, Melanie (Masterarbeit Romanistische Linguistik, Hamburg): Was „eine Mädchen“, „eins Mädchen“ und „Ø Mädchen“ gemein haben. Zur Relevanz sprachtypologischer Korrelationen beim Transfer in die L2 Deutsch aus typologisch unterschiedlichen Sprachen.

Storjohann, Fenja (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Akzentverschiebung bei Imperativen im Río de la Plata-Spanischen.

2014

Akgün, Gülden (Magisterarbeit Spanisch, Hamburg): Spanisch und Türkisch als Herkunftssprachen in Hamburg – Der Subjektpronomengebrauch als Indikator für Sprachvariation.

Avarello, Stefano (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Silbe und Silbenstruktur im Spanischen und Deutschen als L2.

Grünke, Jonas (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Wortstellung und Informationsstruktur im Spanischen als Fremdsprache. Lerner mit den Herkunftssprachen Italienisch und Portugiesisch.

Özmen, Mine (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Zur Intonation des Limeño-Spanischen.

2015

Aveunelly-Buske, Celinda Milagros (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Aspectos fonológicos del español peruano contemporáneo.

Beyermann, Jessica (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Spanglish. Spanisch-englischer Sprachkontakt in den USA.

Boudri-Schipper, Abbie Aimee (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): El contacto lingüístico entre el castellano y el Quechua. Aspectos fonológicos y sociolingüísticos.

Drahn, Nina (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Phonetische Merkmale des Spanischen im Rìo de la Plata-Raum unter Berücksichtigung italienischer Einflüsse.

Giles, Dominique (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Palenquero und Spanisch im Vergleich. Morphosyntaktische und prosodische Aspekte.

Golegos, Angelika (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Differentielle Objektmarkierung im Spanischen als Fremdsprache.

Grünke, Jonas (Masterarbeit Romanistische Linguistik, Hamburg): Auf dem Weg zur zielsprachlichen Lautung – Aspekte der segmentalen Phonologie bei deutschsprachigen Spanischlernern.

Hert, Regina (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Spanisch und Quechua. Morphosyntaktische Aspekte des Sprachkontakts.

Horn, Mona Teresa (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Spanglish. Eine Untersuchung zum Sprachverlust.

Hotschicke, Katharina (Bachelorarbeit Französisch, Hamburg): Das Nullsubjekt und die Entwicklung des pronominalen Subjekts im Französischen.

Jahn, Milena Jennifer (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Bilingualismus und Zweitspracherwerb. Spanisch, Katalanisch und Deutsch im Kontakt.

Kleinknecht, Sandra (Masterarbeit Romanistische Linguistik, Hamburg): Zur Realisierung spanischer Verschlusslaute durch deutsche Lerner.

Mölders, Isabella (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Zur klitischen Dopplung im Andenspanischen. Ein Fall kontaktbedingten Sprachwandels?

Omar, Susan (Bachelorarbeit Französisch, Hamburg): Französisch im Maghreb. Sozialer Status und sprachliche Entwicklung.

Pathe, Vanessa (Masterarbeit Romanistische Linguistik, Hamburg): Intonation und Spirantisierung im Spanischen als Fremdsprache. Eine Untersuchung zu deutschen Lernern.

Petersen, Pauline (Bachelorarbeit Französisch, Hamburg): Silbenoptimierungsprozesse im Französischen.

Pruski, Jerzy (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Spanisch als Herkunftssprache in den USA. Morphosyntaktische Aspekte.

Ramge, Nicolas (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Erwerb morphosyntaktischer Kategorien im Zweitspracherwerb des Französischen.

Wolf, Kathrin Janice (Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): Contacto entre español y portugués en el Cono Sur. Aspectos morfosintácticos.

2016

Kehl, Viktoria Friederike (Lehramts-Bachelorarbeit Französisch, Mainz): Aspekte des nähesprachlichen Französisch. Zur Ausprägung des historisch-kontingenten Merkmals der Negation.

Ewald, Tim Simon (Lehramts-Bachelorarbeit Spanisch, Hamburg): El sistema consonántico del español paraguayo. ¿Más guaraní o más castellano?

Niko, Jamila (Lehramts-Bachelorarbeit Spanisch, Mainz): Die Intonation von Deklarativsätzen im Corrientes-Spanischen.

2017

Koch, Julia (Bachelorarbeit Sprachwissenschaft, Mainz): Zum Erwerb der Intonation im Französischen als Fremdsprache (L1 Deutsch)

López Pereyra, Licia (Lehramts-Bachelorarbeit Französisch, Mainz): La représentation du français des banlieues dans le cinéma contemporain.

Lanskoy, Vanessa (Bachelorarbeit Französisch, Mainz): Generische Nominalphrasen bei deutschen Französischlernern

Nietzer, Mira Clara (Lehramts-Masterarbeit Spanisch, Mainz): Zur Realisierung von Plosiven im Spanischen als Fremdsprache

Troch, Miriam Christiane (Lehramts-Masterarbeit Französisch, Mainz): Zum Erwerb des Französischen durch deutsche Lerner am Beispiel der DP

2018

Özaslan, Merve (Masterarbeit "Mehrsprachigkeit und Bildung", Hamburg): Zur Realisierung silbenfinaler Obstruenten im Französischen als Fremdsprache: Monolingual deutsche und deutsch-türkisch bilinguale Lerner im Vergleich

Schmitt, Ann-Kathrin (Lehramts-Masterarbeit Französisch, Mainz): Zum Erwerb der französischen Intonation durch deutsche Lerner

Kleemiß, Maren (Lehramts-Bachelorarbeit Französisch, Mainz): Prosodie und Vokalmusik – Eine komparative Analyse von gesungenem und gesprochenem Französisch in den Genres Lied und Oper

Helle, Milena (Lehramts-Masterarbeit Französisch, Mainz): Frühe Zweisprachigkeit und Aussprache in der L3: Zur Produktion der Plosive bei bulgarisch-deutschen Französischlernern

Maneljuk, Sara (Lehramts-Masterarbeit Spanisch, Mainz): Syllabierung und Resyllabierung im Spanischen als Fremdsprache: Eine Studie mit deutschen Lernern