Jonas Grünke

Wissenschaftlicher Mitarbeiter | Romanische Sprachwissenschaft (Französisch, Spanisch, Portugiesisch)

 

Aktuelles

Sprechstunden: Bitte melden Sie sich per E-Mail um einen Termin zu vereinbaren.

Abgabe der Hausarbeiten: Der spätestmögliche Abgabetermin für die Hausarbeiten ist im Wintersemester 2018 der 18. März. Selbstverständlich können Sie Ihre Hausarbeit aber auch schon früher abgeben.
Denken Sie bitte ebenfalls unbedingt daran, ihrer Hausarbeit das vollständig ausgefüllte Prüfungsdeckblatt beizufügen. Ansonsten genügt es, wenn Sie eine ausgedruckte Version der Arbeit in mein Fach werfen. Ich benötige keine zusätzliche digitale Version.

 

2010–2014
B.A. »Spanisch«, NF »Französisch«, Universität Hamburg.
Titel der Bachelorarbeit: »Wortstellung und Informationsstruktur im Spanischen als Fremdsprache: Lerner mit den Herkunftssprachen Italienisch und Portugiesisch.«

2012–2015
Tutor für das Seminar »Einführung in die Linguistik der Romanischen Sprachen« am Institut für Romanistik der Universität Hamburg.

2012–2015
Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Christoph Gabriel (Institut für Romanistik, Universität Hamburg).

2014–2015
M.A. »Romanistische Linguistik«, Universität Hamburg.
Titel der Masterarbeit: »Auf dem Weg zur zielsprachlichen Lautung – Aspekte der segmentalen Phonologie bei deutschsprachigen Spanischlernern.«

seit Oktober 2015
Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Christoph Gabriel (Romanisches Seminar, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz)

  • Phonetik und Phonologie, segmental und suprasegmental (Spanisch, Katalanisch, Französisch, Okzitanisch)
  • Syntax (Informationsstruktur, Klitika, postverbale Subjekte)
  • Fremdspracherwerb (v. a. L3-Erwerb, Erwerb der Phonologie)
  • Mehrsprachigkeit (gesellschaftlich und individuell, Sprachdominanz)
  • Varietätenlinguistik und Dialektologie
  • Linguae Minores (Judenspanisch, Bündnerromanisch, Friaulisch, Okzitanisch)
  • Neu- und Altgriechisch, Nordische Sprachen (Schwedisch, Dänisch)

Publikationen

Herausgeberschaften

Gabriel, Christoph / Grünke, Jonas / Thiele, Sylvia (eds.) (angekündigt für 2019): Romanische Sprachen in ihrer Vielfalt: Brückenschläge zwischen linguistischer Theoriebildung und Fremdsprachenunterricht / The multifaceted structures of Romance languages: Bridging the gap between linguistic theories and foreign language teaching (Romanische Sprachen und ihre Didaktik). Stuttgart: ibidem.

 

Zeitschriftenartikel, Buchkapitel, Kongressakten

2019

Gabriel, Christoph / Grünke, Jonas / Duran Eppler, Eva (angenommen): “Zwischen Sprachbewahrung und kontaktbedingtem Wandel: Die Realisierung des Schwa-Artikels bei Wiener Emigranten in London.” In: Földes, Csaba (ed.): Kontaktvarietäten des Deutschen im Ausland (Beiträge zur Interkulturellen Germanistik 14). Tübingen: Narr.

Gabriel, Christoph / Grünke, Jonas / Kireva, Elena (angenommen): “Olivenza Spanish.” In: Rao, Rajiv (ed.): Spanish phonetics and phonology in contact: Studies from Africa, the Americas, and Spain (Issues in Hispanic and Lusophone Linguistics). Amsterdam: Benjamins.

 

2018

Dimitrova, Snezhina / Andreeva, Bistra / Gabriel, Christoph / Grünke, Jonas (2018): “Speaker age effects on prosodic patterns in Bulgarian.” In: Demenko, Grażyna / Bachan, Jolanta / Śledziński, Daniel (eds.): Proceedings of the 9th International Conference on Speech Prosody 2018, Poznań, 709–713.

Gabriel, Christoph / Grünke, Jonas (2018): “Is there a standard pronunciation of Bulgarian Judeo-Spanish? Evidence from /e/-to-[i] raising in read and spontaneous speech.” In: Muhr, Rudolf/Meisnitzer, Benhamin (eds.): The pluricentricity of Romance Languages: French, Portuguese, Romanian and Spanish. Frankfurt: Lang, 367–382.

Gabriel, Christoph / Grünke, Jonas (2018): “Focus, prosody, and subject positions in L3 Spanish: Analyzing data from German learners with Italian and European Portuguese as heritage languages.” In: García García, Marco / Uth, Melanie (eds.): Focus realization in Romance and beyond (Studies in Language Companion Series 201). Amsterdam: Benjamins, 357-386.

 

2017

Andreeva, Bistra / Dimitrova, Snezhina / Gabriel, Christoph / Gazdik, Anna / Grünke, Jonas (2017): “Intonation and convergence: Evidence from Bulgarian Judeo-Spanish.” In: Tarpomanova, Ekaterina / Aleksova, Krasimira (eds.): Domination and adaptation. Proceedings of the International Conference of the Faculty of Slavic Studies. Vol. II.: Linguistics. Sofia: University of Sofia “St. Kliment Ohridski”, 169–177.

Vorträge und Posterpräsentationen (*)

“The intonation of Bulgarian Judeo-Spanish spontaneous speech.” Mit Snezhina Dimitro­va (Sofia), Bistra Adreeva (Saarbrücken) und Christoph Gabriel (Mainz). Angenommen für eine Präsentation bei 19thInternational Congress of Phonetic Sciences, Melbourne, 5.–9. August 2019.

“Does Bulgarian Judeo-Spanish have a standard pronunciation? Evidence from /e/-to-[i] raising in different speech styles.” Mit Christoph Gabriel (Mainz). XXII. Deutscher Hispanistentag, Freie Universität Berlin, 29. März 2019.

“Non-canonical use of marked syntactic structures in Bulgarian Judeo-Spanish.” Mit Christoph Gabriel (Mainz). Workshop When Data Challenges Theory: Non-Prototypical, Unexpected and Paradoxical Evidence in the Field of Information Structure. Universität Freiburg, 15. Februar 2019.

Zur prosodischen Realisierung von Fragewort- Fragen im Spanischen von Girona.XV. LIMES-Tagung 2019, Germersheim, 25.–26. Januar 2019.

Sprachdominanz und sprachliche Einstellung bei Studenten aus Girona.Mehrsprachigkeit – Identität – Authentizität, Augsburg, 15.–16. November 2018.

Austrian German in a multilingual context – a phonetic perspective on native and heritage German.” Mit Eva Duran Eppler (Roehampton University, London) und Christoph Gabriel (Mainz), DAAD Cambridge Hub Annual Conference: “German in multilingual contexts – Perspectives on native, non-native and heritage German”, Cambridge, 2.–3. November 2018.

“Hat Sprachdominanz einen Einfluss auf die Intonation? Eine Untersuchung zum Katalanischen junger bilingualer Sprecher aus Girona.” 26. Katalanistentag 2018, Mainz, 19.–22. September 2018.

“The realization of article schwa in Viennese German-English bilinguals: evidence for the heterogeneity of migrant communities.” Mit Eva Duran Eppler (Roehampton University, London) und Christoph Gabriel (Mainz). Second International Conference on Sociolinguistics: Insights from Superdiversity, Complexity and Multimodality, Eötvös Loránd University, Budapest, 6.–8. September 2018.

* “Zur Intonation des Spanischen junger bilingualer Sprecher aus Girona.” Phonetik und Phonologie im deutschsprachigen Raum (P&P) 2018, Universität Wien, 6.–7. September 2018.

* “Speaker age effects on prosodic patterns in Bulgarian.” Mit Bistra Adreeva (Saarbrücken) Snezhina Dimitrova (Sofia) und Christoph Gabriel (Mainz). Speech Prosody 2018, Poznań, Polen, 15. Juni 2018.

“Marcatge diferencial d’objecte (DOM) en el català parlat per joves bilingües de Girona.” Catalan Syntax and its interfaces, Wien, 5. Mai 2018.

“The realisation of article schwa in Viennese German-English bilinguals: evidence for the heterogeneity of migrant communities.” Mit Eva Duran Eppler (Roehampton University, London) und Christoph Gabriel (Mainz). „German Abroad“ 3: Kontaktvarietäten des Deutschen im Ausland. Universität Erfurt, 9. März 2018. Program.

“Effekte des Alters auf die prosodischen Muster im Bulgarischen.” Bistra Adreeva (Saarbrücken), Snezhina Dimitrova (Sofia) und Christoph Gabriel (Mainz), Phonetisches Kolloquium, Institut für Phonetik, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 19. Januar 2018.

“The intonation of Bulgarian Judeo-Spanish: Comparing read and spontaneous data.” Mit Bistra Andreeva (Saarbrücken), Snezhina Dimitrova (Sofia), Christoph Gabriel (Mainz) und Anna Gazdik (Mainz), XXXV. Deutscher Romanistentag, Zürich, 8.–12. Oktober 2017.

“Intonation und Konvergenz: Evidenz aus dem bulgarischen Judenspanischen.” Mit Bistra Andreeva (Saarbrücken) und Christoph Gabriel (Mainz). Phonetisches Kolloquium, Institut für Phonetik, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 19. Juli 2017.

“Intonational convergence in Bulgarian Judeo-Spanish.” Mit Bistra Andreeva (Saarbrücken), Snezhina Dimitrova (Sofia), Christoph Gabriel (Mainz) und Anna Gazdik (Mainz), 5th World Conference on Pluricentric Languages and their Non-Dominant Varieties 2017, Mainz, 14. Juli 2017. Please have a look at the workshop program.

“Intonation and convergence: Evidence from Bulgarian Judeo-Spanish.” Mit Bistra Andreeva (Saarbrücken), Snezhina Dimitrova (Sofia), Christoph Gabriel (Mainz) und Anna Gazdik (Mainz). Традиционна двугодишна конференция на Факултета по славянкси филологии към Софийския университет „Св. Климент Охридски“, на тема „Надмощие и приспособяване“ // Biennial Conference of the Faculty of Slavic Studies at the University of Sofiа “St. Kliment Ohridski”, entitled “Domination and Adaptation”, Sofia, 24.–25. April 2017.

“Intonational convergence in a diaspora variety: The case of Bulgarian Judeo-Spanish.” Mit Bistra Andreeva (Saarbrücken), Snezhina Dimitrova (Sofia), Christoph Gabriel (Mainz) und Anna Gazdik (Mainz), XXI. Deutscher Hispanistentag, München, 30. März 2017.

“Auf dem Weg zur zielsprachlichen Lautung – Aspekte der segmentalen Phonologie bei deutschen Spanischlernern.” DRV-Sommerschule „Gesprochene Sprache in der Romania: Von der Theorie zur Empirie“, Wien, 1. August 2016.

“Focus, Prosody, and Subject Positions in L3 Spanish: Analyzing data from German learners with Italian and Portuguese as heritage languages.” Mit Christoph Gabriel (Hamburg). XXXIV. Deutscher Romanistentag, Mannheim, 27. Juli 2015.

“Focus, Prosody, and Word Order in L3 Spanish: Analysing Data from German Learners with Italian and Portuguese as Heritage Language .” 5. Master-Konferenz „Romanistische Linguistik“ / 5thAnnual Hamburg Romance Linguistics Graduate Conference, Hamburg, 5. Juli 2014.

“Post-verbal subjects in L3 Spanish: Comparing monolingual German learners and learners with a Romance heritage language (Italian/Portuguese).” Mit Christoph Gabriel (Hamburg). Workshop “Focus Realization”, Köln, 30.–31. Januar 2014.

SoSe 2019
Proseminar 2 „Französisch diachron“ (Unterrichtssprachen: Deutsch und Französisch)
Proseminar 3: „Sintaxis del español“ (Unterrichtssprache Spanisch)

WS 2017/2018
Proseminar 1 „Einführung in die portugiesische Sprachwissenschaft“ (Unterrichtssprache: Deutsch)
Proseminar 3 „Introduction à la syntaxe du français“ (Unterrichtssprache: Französisch)

SoSe 2018
Proseminar 2 „Fonologia do português“ (Unterrichtssprache: bilingual portugiesisch-deutsch)
Proseminar 3 „Sintaxis del español“ (Unterrichtssprache: Spanisch)

WS 2017/2018
Proseminar 1 „Einführung in die spanische Sprachwissenschaft“ (Unterrichtssprache: Deutsch)
Proseminar 1 „Einführung in die portugiesische Sprachwissenschaft“ (Unterrichtssprache: Deutsch)
Proseminar 3 „La phonologie du français“ (Unterrichtssprache: Französisch)

SoSe 2017
Proseminar 1 „Einführung in die französische Sprachwissenschaft“ (Unterrichtssprache: Deutsch)
Proseminar 3 „Fonología del español“ (Unterrichtssprache: Spanisch)
Proseminar 3 „Sintaxis del español“ (Unterrichtssprache: Spanisch)

WS 2016/2017
Proseminar 1 „Einführung in die portugiesische Sprachwissenschaft“ (Unterrichtssprache: Deutsch)
Proseminar 3 „Fonología: Comparación de los sistemas fonológicos del español y del alemán“ (Unterrichtssprache: Spanisch)

SoSe 2016
Proseminar 1 „Einführung in die französische Sprachwissenschaft“ (Unterrichtssprache: Deutsch)
Proseminar 3 „La phonologie du français“ (Unterrichtssprache: Französisch)
Proseminar 2 „A fonologia do português“ (Unterrichtssprache: Portugiesisch)
Wissenschaftliche Übung zu den Einführungsseminaren in die romanische Sprachw. (Unterrichtssprache: Deutsch)

WS 2015/2016
Proseminar 1 „Einführung in die portugiesische Sprachwissenschaft“ (Unterrichtssprache: Deutsch) Proseminar 3 „La syntaxe du français“ (Unterrichtssprache: Französisch)