Dr. Timo Kehren

Wissenschaftlicher Mitarbeiter | Literatur- und Kulturwissenschaft (Spanisch, Französisch)

  • Siglo de Oro (insb. Pikareske)
  • französische, spanische und lateinamerikanische Moderne
  • Biopolitik, Geschlecht, Transkulturalität

Monographien

(2020) Königreich Sodom: Politik der Lust in der spanischen Pikareske, Göttingen: V&R unipress (= Romanica 7).


Herausgeberschaften

(2019) Staunen: Perspektiven eines Phänomens zwischen Natur und Kultur, hg. v. Timo Kehren, Carolin Krahn, Georg Oswald u. Christoph Poetsch, Paderborn: Fink (= Poetik und Ästhetik des Staunens 6).


Artikel und Aufsätze

(eingereicht) »›Fenezca la historia compuesta en retrato‹: el desenlace de La Lozana andaluza«, in: Actas del VI Congreso Internacional del Arcipreste de Hita, hg. v. Francisco Toro Ceballos, Alcalá la Real: Ayuntamiento de Alcalá la Real.

(im Druck) »Descente aux enfers: l’impact du romantisme allemand sur la réception de La Célestine«, in: La réception du Siècle d’Or dans les pays de langue allemande, hg. v. Morgane Kappès-Le Moing u. Fanny Platelle, Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 93–104.

(2020) »Calistos Träume: Eros und Thanatos in der Celestina«, in: Traumwissen und Traumpoetik von Dante bis Descartes, hg. v. Dietrich Scholler u. Xuan Jing, Göttingen: V&R unipress (= Romanica 10), S. 179–193.

(2020) »La belleza profanada: animalidad en Peribáñez y el Comendador de Ocaña«, in: Aproximaciones a la estética de lo feo en Lope de Vega, hg. v. Guillermo Gómez Sánchez-Ferrer u. Claudia Jacobi, Münster: LIT Verlag (= Literatur 40), S. 131–149.

(2019) »El complejo de Cartago: refracciones fantasmáticas en La Celestina«, in: Eneas: la trayectoria transatlántica de un mito fundacional, hg. v. Arturo Álvarez Hernández, Stephan Leopold u. Irene M. Weiss, Göttingen: V&R unipress (= Romanica 9), S. 171–188.

(2019) »Staunen im Stierkampf: Über einen erkenntnisfördernden Affekt«, in: Staunen: Perspektiven eines Phänomens zwischen Natur und Kultur, hg. v. Timo Kehren, Carolin Krahn, Georg Oswald u. Christoph Poetsch, Paderborn: Fink (= Poetik und Ästhetik des Staunens 6), S. 201–216.

(2019) »Positionen des Staunens zwischen Natur und Kultur: Einleitende Reflexionen«, in: Staunen: Perspektiven eines Phänomens zwischen Natur und Kultur, hg. v. Timo Kehren, Carolin Krahn, Georg Oswald u. Christoph Poetsch, Paderborn: Fink (= Poetik und Ästhetik des Staunens 6), S. 1–7.

(2018) »The Charms of Circe: Narrative Persuasion in Guzmán de Alfarache«, in: Transgression and Subversion: Gender in the Picaresque Novel, hg. v. Maren Lickhardt, Gregor Schuhen u. Hans Rudolf Velten, Bielefeld: transcript, S. 47–63.

(2018) »Concordia/Discordia: la función especular de la novela morisca en el Guzmán de Alfarache«, in: Cultures of Affectivity: Early Modern Sidelights, hg. v. Victor A. Ferretti (= Beiheft 14 von Philologie im Netz), S. 28–49.

(2015) »Apoll und Hyazinth: Erotische Herrschaftsphantasien bei María de Zayas«, in: In (Ge)Schlechter Gesellschaft? Politische Konstruktionen von Männlichkeit in Texten und Filmen der Romania, hg. v. Julia Brühne u. Karin Peters, Bielefeld: transcript (= Mainzer Historische Kulturwissenschaften 27), S. 117–136.


Rezensionen

(2021) Anne Rolfes, Ein Zeitalter voller Narren: Locos und locura im Siglo de Oro, Münster: Aschendorff 2019, in: Romanische Forschungen, Heft 21, S. 403–407.

(2018) Jan Mohr, Carolin Struwe u. Michael Waltenberger (Hgg.), Pikarische Erzählverfahren: Zum Roman des 17. und 18. Jahrhunderts, Berlin/Boston: De Gruyter 2016, in: Philologie im Netz, Heft 86, S. 63–69.

(02.06.2022) »Desentrañar el cuerpo místico: el imaginario de España en El Buscón«, II Congreso del Círculo de Estudios de la Literatura Picaresca y Celestinesca, City College, New York.

(20.01.2022) »Verhandlungen zwischen Zentrum und Peripherie: Transformationen des Leda-Mythos in der Dichtung der Moderne«, Vortrag im Rahmen der Vorlesung »Einführung in die transnationale Literaturwissenschaft« von Prof. Dr. Julia Brühne, Universität Bremen.

(04.12.2021) »Den Kanon neu denken: Für eine transnationale Literaturgeschichte«, Workshop Transnationale Literaturwissenschaft: Rück- und Ausblicke, Universität Bremen.

(17.11.2021) »Auf dem Sektionstisch der Naturalisten: Körperdarstellungen bei Émile Zola und Emilia Pardo Bazán«, Vortrag im Rahmen des Proseminars »Körperbilder und Physiognomie in der spanischen Literatur vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert« von Greta Lansen, Universität Mannheim.

(29.05.2021) »›Fenezca la historia compuesta en retrato‹: el desenlace de La Lozana andaluza«, Mujer, saber y heterodoxia, VI Congreso Internacional del Arcipreste de Hita, Alcalá la Real.

(08.10.2020) »Descente aux enfers: l’impact du romantisme allemand sur la réception de La Célestine«, internationale Tagung La réception du Siècle d’Or dans les pays germanophones, Instituto Cervantes, Lyon.

(01.10.2019) »Empfindsame Männlichkeit: Zum Verhältnis von Vernunft und Gefühl in Marivaux’ Le Petit-Maître corrigé (1734)«, Geschlechter(re)inszenierungen im Drama des 17.–20. Jahrhunderts, XXXVI. Romanistentag, Universität Kassel.

(26.11.2018) »Die Erfindung der Wirklichkeit: Anfänge des realistischen Romans«, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung »Theoretische Grundlagen der Literaturwissenschaft«, Universität Mannheim.

(10.07.2018) »›Somos ánimas que estamos en el Purgatorio‹: Jenseits-Metaphorik in Quevedos Buscón«, Vortrag im Rahmen der Vorlesung »Pikareskes Erzählen« von Priv.-Doz. Dr. Xuan Jing, Universität Heidelberg.

(22.01.2018) »Das Venus-Spiel: Zur Inszenierung von Magie und Erotik in der Celestina«, Vortrag im Rahmen des Proseminars »Die Frau als Heilige oder Hure? Liebesdiskurse in der Romania vom Mittelalter bis in die Frühe Neuzeit« von Dr. Claudia Jacobi, Universität Bonn.

(08.12.2017) »Didon en Espagne: le suicide de Mélibée dans La Célestine«, internationales Forschungskolloquium Subversion, dissonances et discordances: troubles dans le discours amoureux, Paris.

(01.09.2016) »Staunen im Stierkampf: Über einen bedingt kontrollierbaren Affekt«, interdisziplinäre Tagung Staunen in Wissenschaft und Kunst, Bozen.

(29.06.2016) »La Bigornia: Spiel und Täuschung im Libro de entretenimiento de la pícara Justina«, Vortrag im Rahmen des Graduiertenkolloquiums von Prof. Dr. Folke Gernert, Universität Trier.

(08.10.2015) »Siren Call: the Absence of Grace in Guzmán de Alfarache«, internationale Tagung Transgression and Subversion: Gender in the Picaresque, Universität Siegen.

(03.10.2015) »De figuris Veneris: Zur Deutung von Liebessemantik«, interdisziplinäre Tagung Begriffsgeschichte und historische Semantik, Blossin.

(08.09.2015) »Concordia/Discordia: la alternancia de afectos en el Guzmán de Alfarache«, internationale Sommerschule Affektkulturen in der Frühen Neuzeit, CERES, Universität Kiel.

(26.06.2015) »L’échec de l’épopée: le Guzmán de Alfarache face à l’Espagne impériale«, internationale Tagung Incorporations à la puissance deux: le corps social et ses phénotypes littéraires, Centre de Recherches Historiques, EHESS, Paris.

WS 2021/22
Vorlesung »Einführung in die spanische Literaturgeschichte«
Proseminar »Lo real maravilloso: el boom de la novela hispanoamericana«
Proseminar »Des/encuentros con el otro: la crisis migratoria en el cine español«
Proseminar »Einführung in die spanische Literaturwissenschaft«

SS 2021
Vorlesung »Einführung in die spanische Literaturgeschichte«
Hauptseminar »Benito Pérez Galdós: las novelas españolas contemporáneas«
Hauptseminar »Pensar la mexicanidad: la ensayística de Octavio Paz«
Proseminar »Reconfiguraciones del cuerpo: el cine de Pedro Almodóvar«
Proseminar »Einführung in die spanische Literaturwissenschaft«

WS 2020/21
Vorlesung »Biopolitik«
Vorlesung »Einführung in die spanische Literaturgeschichte«
Proseminar »Explorar la periferia: la novela naturalista argentina«
Proseminar »Pedro Almodóvar: el cine de la Movida«
Proseminar »Einführung in die spanische Literaturwissenschaft«

SS 2020
Vorlesung »Einführung in die spanische Literaturgeschichte«
Hauptseminar »Alejandro González Iñárritu: un cine transnacional«
Proseminar »Triunfo del cuerpo: La Celestina«
Proseminar »Einführung in die spanische Literaturwissenschaft«

WS 2019/20
Vorlesung »Postkoloniale Theorie«
Proseminar »La comédie de Marivaux: un laboratoire des émotions«
Proseminar »El noble moro: exotismo y alteridad en la literatura áurea«
Proseminar »Einführung in die spanische Literaturwissenschaft«

SS 2019
Proseminar »Écrire le corps: le cycle romanesque des Rougon-Macquart«
Proseminar »Einführung in die spanische Literaturwissenschaft«

WS 2018/19
Proseminar »Einführung in die französische Literaturwissenschaft«
Proseminar »Einführung in die spanische Literaturwissenschaft«

SS 2018
Proseminar »Le roi s’amuse: la comédie de Molière«

WS 2017/18
Proseminar »Voix des ténèbres: Baudelaire, Rimbaud, Mallarmé«
Proseminar »Einführung in die spanische Literaturwissenschaft«

SS 2017
Proseminar »Alfred de Musset: le drame sous la monarchie de Juillet«
Proseminar »En la galería de espejos: narrativa de la Revolución Mexicana«

WS 2016/17
Proseminar »Einführung in die spanische Literaturwissenschaft«

SS 2016
Proseminar »Einführung in die spanische Literaturwissenschaft«

WS 2015/16
Proseminar »García Lorca: los dramas rurales«

SS 2015
Proseminar »Einführung in die spanische Literaturwissenschaft«

WS 2014/15
Proseminar »Producción dramática de Lope de Vega«
Proseminar »Einführung in die spanische Literaturwissenschaft«

SS 2014
Proseminar »Einführung in die spanische Literaturwissenschaft«
Übung »Textredaktion 3/Wissenschaftliches Schreiben« (Französisch)

WS 2013/14
Übung »Textverständnis und Übersetzung« (Französisch)
Übung »Textredaktion 3/Wissenschaftliches Schreiben« (Französisch)