Sprachpraktischer Eingangstest

Voraussetzung für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen der Module 1, 2, 4 und 6 der Bachelor-Studiengänge (sowie für EWP und M.A. RK2) Französisch, Spanisch und Italienisch ist das Bestehen eines sprachpraktischen Eingangstests oder die Vorlage eines anerkannten offiziellen Sprachdiploms. Es handelt sich weder um einen Eignungs- noch um einen Einstufungstest. Er ist nicht Voraussetzung für die Einschreibung, sondern wird erst nach Antritt des Studiums abgelegt.

Der Test wird am Dienstag der ersten Vorlesungswoche als E-Klausur durchgeführt.

  • Termin für das WiSe 2018/19:
    Di 16.10.18 ab 15:15 (Einzeltermine: Französisch, Spanisch und Italienisch)
    im Raum N 33 des ZDV (NatFak, hinter dem Hörsaal N1 ["Muschel"]: Anselm-Franz-von-Bentzelweg 12).

Die Klausur dauert etwa 1 Stunde. Die individuelle Anfangszeit und weitere Infos werden nach Abschluss der Anmeldungen an die in ILIAS hinterlegte Adresse mitgeteilt (in der Regel bis zum vorausgehenden Wochende). Bitte checken Sie regelmäßig Ihren Mail-Account @students.uni-mainz.de und die Systemnachrichten in Jogustine.

Durch den Test wird ein Kenntnisstand etwa auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens überprüft (allerdings erwerben Sie durch das Bestehen keinen anderweitig verwertbaren Nachweis über dieses Niveau!). Über die Anforderungen des GER hinaus gehend setzt der Test eine - auch theoretische - Beherrschung der Grammatik voraus. Studierende im B.Ed. sowie im B.A. Kernfach müssen 50% der Höchstpunktzahl erreichen, wohingegen Studierende im B.A. Beifach nur „bedingt ausreichende“ Sprachkenntnisse auf dem Niveau A2 benötigen und bereits mit 35 % der Höchstpunktzahl (=Note 4,3 in ILIAS) bestehen.

Bezgl. der zulässigen Wiederholungsversuche gibt es keine Beschränkung. Bei mehrfachem Nichtbestehen ist allerdings mit einer Verlängerung der Studiendauer zu rechnen.

Für weitere Information und Beratung steht der Beauftragte für E-Klausuren, Herr Manuel Armenteros del Olmo, zu Ihrer Verfügung.

Die Anmeldung zum Eingangstest erfolgt im Rahmen der normalen Kursanmeldung auf Jogustine in mehreren Anmeldephasen (bis Donnerstag vor dem Klausurtermin). Zu den lt. Ihrer Prüfungsordnung vorgesehenen Modulen und Kursen melden Sie sich in dieser Frist auch schon an. Die Anmeldungen zu Modul 1 und 4 bzw. zu M.A. RK2 werden allerdings erst nach Bestehen des Tests wirksam.

Außerdem sollten Sie sich auch als Benutzer der Lernplattform ILIAS anmelden. Die Anmeldung zu ILIAS ist mit einem ZDV-Account jederzeit möglich. Wenn Sie noch nie mit ILIAS gearbeitet haben, müssen Sie sich zunächst mit Ihrer ZDV-Kennung anmelden.

Am Prüfungstag finden Sie über folgenden Pfad Ihre Klausur:

Magazin - FB 05 - Philosophie und Philologie - Romanisches Seminar - Französisch/Spanisch/Italienisch - Sprachpraxis.

Bitte beachten Sie das Merkblatt zu E-Klausuren und die anderen rechts verlinkten Dokumente!

Vergessen Sie nicht, zum Eingangstest Kopfhörer mitzubringen und bedenken Sie, dass Sie in der Lage sein müssen, sprachspezifische Sonderzeichen (ç, ñ, akzentuierte Buchstaben wie é, à, ô und den Apostroph ') korrekt einzugeben.

Das Ergebnis der Klausur können Sie in der Regel direkt am Abend des Prüfungstages einsehen, indem Sie wieder Ihre Klausur aufrufen. Normalerweise erfolgt dann auch wenige Tage später der endgültige Eintrag in Jogustine. Ob Sie bestanden haben, bemisst sich an der Prozentzahl der richtig bearbeiteten Aufgaben, nicht an der Punktzahl!

Wenn Sie den Test nicht bestanden haben, können Sie an Kursen der Module 3 und 5 teilnehmen, soweit die sonstigen Voraussetzungen gegeben sind, und den Test noch zweimal in Folge zu Beginn des nächsten Semesters wiederholen. Alternativ könnten Sie vorher eines der u.g. Diplome erwerben und es zur Anerkennung einreichen.

In der Studienfachberatung können Sie sich individuell darüber beraten lassen, wie Sie sich am besten auf den Eingangstest vorbereiten.

Im öffentlichen Bereich von Ilias haben Sie Zugang zu Probetests, die der Vorbereitung dienen und unbedingt vorher absolviert werden sollten. Diesen Probetest können Sie wiederholen und wieder neu aufnehmen, während für den Eingangstest lediglich ca. 55 Minuten zur Verfügung stehen.
Die folgenden direkten Links führen Sie zu den Probetests. Am Prüfungstag werden die Probetests um 0:00 Uhr abgeschaltet:

Weitere Übungen und Tests zur Selbsteinschätzung

Lengua española: Ejercicios y autoevaluación

Arbeiten Sie die dem jeweiligen Niveau (Spanisch I - III) entsprechenden Tests durch, bevor Sie sich zum Eingangstest anmelden. Sie sind auf das im Unterricht verwendete Lehrmaterial (Paso a paso, München: hueber, 52001: L 10, 20 und 30) abgestimmt. Für den Eingangstest im Fach Spanisch wird die Kenntnis des Stoffes der Lektion 1-20 des genannten Lehrbuches vorausgesetzt.

Grammaire française: Test d'orientation

Hier können Sie überprüfen, ob Sie von Ihren Grammatikkenntnissen her für ein Französischstudium am Romanischen Seminar fit sind. Entsprechend Ihrem Niveau machen wir Ihnen Vorschläge, ob und wo Sie Ihre Kenntnisse vertiefen sollten.

Alle hier genannten Tests dienen lediglich Ihrer eigenen Information.

Als Äquivalent zum Eingangstest werden ausschließlich die folgenden Nachweise anerkannt:

Diese Prüfungen können sowohl an Bildungseinrichtungen der jeweiligen Länder als auch bei den Niederlassungen der jeweiligen Kulturinstitute in Deutschland (Institut Français, Instituto Cervantes, Instituto Italiano di Cultura) sowie an vielen Universitäten im In- und Ausland abgelegt werden.

Im Beifach des B.A. können alternativ folgende Diplome anerkannt werden:

Selbstverständlich erfolgt die Befreiung auch, wenn ein Diplom höherer Stufe derselben Institution vorgelegt wird. Die Anerkennung erfolgt in der Sprechstunde der Prüfungsamtsmitarbeiter im Studienbüro bis zur 1. Vorlesungswoche.