Wolf Lustig 
Romanisches Seminar
Universität Mainz
10.11.00

Publicar
Inicio Materias Ejercicios

 

Bookmarks
Documentarse
Textos literarios
Recursos Culturales
Canciones
Crear materiales
Publicar

Bookmarks

Spanien
Lateinamerika
 

Eigene Materialien ins Netz stellen

Die meisten Internet Provider (z.B. T-Online) stellen Ihren Kunden im Rahmen der Standardverträge mehrere Megabyte Webspace zur Verfügung. Studierende und Dozenten an Universitäten können im allgemeinen auf großzügiger bemessenen Speicherplatz auf dem Uni-Server zurückgreifen und so (etwa mit Hilfe des frei verfügbaren Programms FTP) eigene Publikationen hochladen. 

Was muss man sonst noch wissen?
 
Was Sie jetzt schon üben können, ist das Erstellen von Dokumenten im HTML-Format (Hypertext Markup Language): Es geht z. B. mit dem in Netscape integrierten Editor. Ein leeres Blatt öffnen Sie mit Strg+Shift+N. Sie können aber auch ein vorliegendes Dokument mit Datei / Seite bearbeiten  als Ausgangspunkt und Vorlage verwenden. Auch in Word lassen sich komfortabel HTML-Seiten erstellen, bzw. normale Textdokumente als Webseiten abspeichern.
Grafiken und Cliparts können sie mit der in Recursos Culturales beschriebenen Methode aus dem Netz holen und in Ihre Dokumente einbauen (Achtung bei Copyright!). Nutzen sie die Möglichkeit, durch Links (im Netscape-Editor mit Strg+Shift+L ) externe Dokumente mit dem Ihren zu verknüpfen.
Wenn Sie etwas Interessantes für den Spanischunterricht erstellt haben, das Sie KollegInnen zur Verfügung stellen wollen und Sie noch über keinen Webspace verfügen, können Sie es per e-mail (als Attachment, mit Grafiken!) an Wolf Lustig schicken, und wir können es in diese Webseite einbauen.

Ausführliche Hinweise zum Publizieren im Netz finden Sie im letzten Teil des Buches  Internet für Romanisten (S. 149 ff.).

 

Atrás