Frankoromanistik (mit Frankophonie)

Zuletzt aktualisiert von Wolf Lustig am 24.10.00

Suchsysteme und Kataloge

Listen und Newsgroups

Institute und Fachverbände

Fachzeitschriften

Bibliographieren

Bibliotheken

Bibliographien

Verlage und Buchhandel

Sprachpraxis

Sprachwissenschaft

Wörterbücher, Übersetzen

Literatur

Textdatenbanken

Anthologien

Autoren-Sites

Literarische Zeitschriften

Literaturwissenschaft

Literaturgeschichte

Literaturdidaktik

Metrik und Rhetorik

Landeskunde

Medien

Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Umwelt

Geschichte, Kunst und Kultur

Regionen

Suchsysteme und Kataloge

 Yahoo! Art et culture>Littérature

Unter den Einträgen  Langues et linguistique@, Critique et étude littéraire und anderen, die in der Kategorie littérature angeboten werden, findet man zu brauchbaren Ergebnissen, auch wenn die Ergebnisse dann doch relativ ungeordnet sind und man selbst die Spreu vom Weizen trennen muss.

Nomade.fr - Le guide qui trouve

Wenigstens eine von vielen französischen und auf Frankreich spezialisierten Suchmaschinen soll genannt werden. Die Suche kann man u.a. auf Frankreich und auf aktuell hinzugekommene Websites beschränken. Für littérature sind derzeit über 1300 Einträge verfügbar. Die Gliederung reicht hinab bis auf die Ebene der Gattungen und Subgenera (hier allerdings nur Romanciers (179), Littérature policière (33), Romans d'amour (4), Science fiction, fantastique (130), Divers (125). Ein Pluspunkt ist allerdings die Klassifizierung und Kommentierung der Datenquellen. Linguistik hat eine eigene Kategorie, Literaturwissenschaftliches ist unter Sciences humaines / Enseignement zu finden

Les 167 pages de Christian Lacourière

Enzyklopädisch mutet die Zusammenstellung von Christian  Lacourière mit ihren mittlerweile über 170 Seiten an, die der Romanistik-Server der Uni Münster beherbergt. Die Hauptkategorien sind: Civilisation française et francophone,  Informatique,  Dessin(s) de la semaine,  Pages spéciales: Dossiers,  Divers. Leider alles unkommentiert. La littérature française et francophone findet man unter Langue française. Die Struktur und Aufmachung der Website sind etwas gewöhnungsbedürftig. Es dauert seine Zeit, bis man findet, was man sucht, doch oft lohnt es sich: etwa das sehr vollständige Inventar der Autorensites.

 Hapax: French Resources on the Web

Kunst und Architektur, Film,  Kultur, Erziehung, besonders für Studenten, Landeskunde, Gastronomie, Geschichte, Sprache, Recht, Bibliotheken, Literaturkritik und -theorie, Literatur (E-Texte), Literatur-Datenbanken, Musik, Nachrichten, Politik und Wirtschaft, Tourismus

La Porte des Lettres

Eine Homepage speziell für alle, die in Unterricht und lehre mit französischer Sprache und Literatur zu tun haben. Die Site bietet unter anderem auch Zugang zu den in den einzelnen Académies für das Lehrpersonal eingerichteten Serveurs lettres, die direkt einsetzbare Unterrichtsmaterialien zum Abruf bereit stellen. Hier ist besonders die Seite der Académie Lyon zu empfehlen (1).

 ClicNet

ClicNet édite ou localise des ressources virtuelles en français pour les étudiants, les enseignants de français langue étrangère (FLE) ou langue seconde (FLS), et tous ceux qui s'intéressent aux cultures, aux arts et aux littératures francophones.  Situé à l'Université de Swarthmore (Pennsylvanie, USA), ClicNet est réalisé par Carole Netter.

GIRI - Guide d'initiation à la recherche dans Internet

Giri ist eine französischsprachige Einführung in die wissenschaftliche Nutzung des Internet, herausgegeben vom Bibliothekskomitee der  Rektorenkonferenz Québec. In GIRI 2 ist für bereits Fortgeschrittene eine liste der wichtigsten Ressourcen-Kategorien zusammengestellt, darunter Datenbanken, Bibliotheken, Bibliographien, Landkarten, Nachschlagewerke, Wörterbücher etc. Des weiteren wird ein Glossar der französischen Internet-Terminologie angeboten (wer weiß schon als ein Kiloctet ist?). (1)

Afrique Francophone

Kanada-Studien: weiterführende Links

Vom Augsburger  Institut für Kanada-Studien. Für Frankoromanisten interessant: Québec-Studien

Le Site du Savoir

Interessantes Projekt einer Enzyklopädie auf Gegenseitigkeit, die im wesentlichen auf studentischen Beiträgen aufbaut.

Listen und Newsgroups

Francopholistes : classement thématique

Sehr vollständiges Verzeichnis französischsprachiger Mailinglisten. Den Romanisten interessieren vor allem  Langue et Littérature, Enseignement und  Art et Culture. Für Sprache und Literatur werde alleine 90 Listen angeboten - die Subskriptionsmethoden sind erklärt: über einzelne Autoren, Gattungen, ja sogar bestimmte aktuelle Werke.

French Mailing Lists

Eine Liste von Diskussionslisten aus der ganzen Frankophonie, zusammengestellt vom Yamada Language Center an der Univ. of Oregon.

 Liste des groupes fr

Auflistung und Beschreibung der fr.* Newsgroups (die dann über DejaNews konsultiert werden können, wenn man sie nicht über einen lokalen Server beziehen kann). es gibt allerdings nicht sehr viele fachlich relevante Gruppen, am ehesten noch fr.rec.arts.litterature, fr.lettres.ecriture, fr.lettres.langue.francaise

Liste de discussion «Genres littéraires»

Liste zur Gattungstheorie an der Universitär Laval/Kanada

Institute und Fachverbände

 Frankoromanistenverband e. V.(FRV)

Der Frankoromanistenverband im DRV (Deutscher Romanistenverband) veröffentlicht hier seine Bulletins und bietet die üblichen Informationen über die Berufsvereinigung an.

 Vereinigung der Französischlehrer e.V.

Von allgemeinerem Interesse sind die angebotenen Informationen zur Lage des Französischunterrichts in Deutschland sowie Inhaltsverzeichnisse der Verbandszeitschrift Französisch heute

Coordination des Lectrices et Lecteurs de Français en Allemagne (CLEF)

Die Anlaufstelle für Französischlektoren in Deutschland bietet ein Diskussionsforum mit Mailding-Liste (La liste de discussion par mél), eine Projektseite, die zum Austausch von Lehrmaterialien gedacht ist, einen Terminkalender und nützliche Adressen.

 AUPELF

Die Agence universitaire de la Francophonie mit Sitz in Montréal bietet unter anderem einen Rond-point des cours universitaires francophones die zu den Websites von Französischdozenten in aller Welt weiterführen. Mehrere Datenbanken informieren über die Präsenz des Französischen an internationalen Universitäten

 Annuaire E/R

Suche nach Bildungsservern in ganz Frankreich mit dem Annuaire de l'Enseignement Supérieur et Recherche. Die Ausbeute ist aber eher mager.

 Union Latine °

Internationale Sprachförderungsorganisation von 43 romanischsprachigen Staaten. Sektionen der (im Umbau befindlichen) Website sind: Kultur und Kommunikation, Sprachpflege und -unterricht,  Terminologie und "Sprachindustrie" (Language engineering).

Fachzeitschriften

 Répertoire des périodiques universitaires de langue française

Durch Eingabe von Suchbegriffen wie littérature oder linguistique in die Datenbank erhält man eine Liste der einschlägigen Zeitschriften. Leider ist - auch wenn vorhanden - die URL einer eventuellen Online-Ausgabe nicht angezeigt.

 Arachne: An Interdisciplinary Journal of Language and Literature

Université Laurentienne (Kanada) - nicht ausschließlich romanistisch.

 Revue Arobase

Journal des lettres et sciences humaines, herausgegeben von Philippe Brun und Philippe Romanski (Université de Rouen). Eine Zeitschrift mit hohem wiss. Standard. Artikel im PDF-Format (1).

 Australian Journal of French Studies

Die Zeitschrift wird an der Monah Univ. in Australien herausgegeben

 Calliope - Journal de littérature et linguistique

 COMMposite - Horizons

Kanadische Web-Zeitschrift mit beitragen aus dem Bereich der  Kommunikationswissenschaft

Références

Ausgewählte Artikel aus dem Magazin rund um den Französischunterricht sind jeweils auf der Website des Cornelsen-Verlags einzusehen.

Bibliographieren

Bibliotheken

Page de recherche des bibliothèques

Suche nach anderen Bibliotheken in Frankreich

Hytelnet - France

Le catalogue BN-OPALE

Bibliothèque Royale Albert I

Königliche Belgische Bibliothek. Ein besonderer Service neben dem OPAC ist die Nationalbibliographie in monatlichen Aktualisierungen.

Bibliographien

Bibliographie générale d'études théâtrales

Conçue pour l'enseignement et la recherche, cette bibliographie se veut essentiellement ouverte. Elle réfère principalement à des livres ou à des numéros spéciaux de périodiques publiés en français sur le théâtre.

XVIIIe siècle : bibliographie

Über 60 Nummern der bibliographischen Zeitschrift vom Dpt. d'Études Françaises der Univ. Montréal einzeln oder zusammengefasst (1,6 Mb).

Bibliothèque bibliographiqe de Calliope

Centre de ressources pour le français sur objectifs spécifiques

L'objectif est de permettre à tous les acteurs du FOS (français sur objectifs spécifiques) qu'ils soient professeurs, chercheurs, responsables de formations, directeurs d'établissements, attachés linguistiques... d'avoir accès à des informations ciblées et actuelles et d'en fournir à la communauté. Umfassende bibliographische Datenbank

Bibliographie: Introduction to French Studies

Studienbibliographie von der Univ. Toronto.

Raymond Queneau: An Annotated Bibliography and Research Aid

Eine der umfangreichsten Autorenbibliographien zur Frz. Literaturwissenschaft.

Verlage und Buchhandel

 Librissimo

Bei Librissimo können Books on demand bestellt werden. Wenn diese noch nicht in digitalisierter Form vorliegen, können sich Interessenten einen Voranschlag erstellen lassen. Auch von seit langem vergriffenen Werken werden auf der Grundlage von Beständen öffentlicher Bibliotheken und Antiquariate Kopien erstellt.

Sprachpraxis

 Bienvenue sur Fle.fr 2000 °

Le site professionnel du français langue étrangère. Hier finden vor allem Französischlehrende eine kommentierte Auswahl von Ressourcen für den Unterricht. Die Oberfläche kommt unprätentiös und bescheiden, doch in der Tiefe liegen Schätze; etwa unter Perfectionnement linguistique findet man viele unmittelbar verwertbare Materialien zu Lexik, Sprachgeschichte und Grammatik. (1)

 Français langue étrangère et langue seconde (ClicNet)

Cette rubrique regroupe par sujet plus de 300 sites pédagogiques directement utilisables dans les cours de français langue étrangère et langue seconde. Pour chacune d'entre elles, vous trouverez un descriptif et la mention du niveau de langue requis. Unerschöpflicher Schatz von Übungsmaterialien, der von Lehrenden zusammen getragen wurden.

 Le Lexique

Thematisch geordneter Wortschatz mit Beispielsätzen zu L'école et les études, La cuisine, Vacances et voyages, Médias, informations, et culture, Le travail et l'argent, Habitat et cadre de vie, Politique et société

 Grammaire-BEPP

Sprachwissenschaftl. fundierte  Hinführung zur französischen Grammatik: deskriptive Grammatik, Grammatiktheorie von der Univ. de Laval (Québec/Canada) . Das Durcharbeiten ersetzt ein Proseminar. (1)

 Verb Conjugation

Konjugation französischer Verben. Die Eingabe ist etwas umständlich.

 Le MOOFrançais

La première communauté virtuelle française à s'être implantée sur l'Internet! Des centaines de personnes provenant des quatre coins du monde utilisent le MOOFrancais pour faire d'inoubliables rencontres, échanger, apprendre et s'amuser.  Que vous soyez un étudiant en langue française voulant vous pratiquer d'une façon intéressante ou habitez Paris depuis votre jeunesse, le MOOFrancais est fait pour vous!

Sprachwissenschaft

Introduction à la linguistique française

Multimediale Einführung in die französische Sprachwissenschaft von Jacques Moeschler (Univ. Genf ). Text wird mündlich vorgetragen und mit Real-Audio übertragen und von Dias begleitet und mit Übungen ergänzt. Der Download der einzelnen Lehreinheiten als PowerPoint-Dateien ist möglich. (1)

 Introduction à la linguistique française

Eine nicht minder empfehlenswerte Einführung von Greg Lessard (Queens Univ./Canada)

Histoire de parler

Eine Radioserie von Radio Montréal über die frz. Sprachgeschichte ist hier per real-Audio zu hören. Bisher über 20 Folgen auf hohem Niveau, z.B. Nos ancêtres les Romains, Les Serments de Strasbourg, Origines du français québécois, L'État français et la norme, La périphérie face au centralisme parisien, L'ancien français , Le moyen français (1)

Histoire de la langue française

Von der Universität Lüttich kann man diese Einführung in die Geschichte der französischen Sprache in Belgien beziehen. Daneben wird eine Zusammenstellung der Vorwörter  zum Dictionnaire de l'Académie française, 1694-1992 angeboten (2)

 Mille faux amis en langue française

Geht das Konzept der "falschen Freunde" im Französischen mit sprachwissenschaftlicher Akribie an.

 SIEHLDA

Société Internationale d'Études Historiques et Linguistiques des Dictionnaires Anciens. Auf der Website dieses lexikographischen  Fachverbands stehen  u.a. Kongressakten bereit. Auch ein Probezugang zur elektronischen Version des Dictionnaire de l'Académie française wird angeboten

 Bases Textuelles du Dictionnaire du Moyen Français

Herausgegeben vom Institut National de la Langue Française Le Dictionnaire du Moyen Français (DMF) s'appuie sur un ensemble de Lexiques préalablement rédigés, lexiques d'auteurs, d'oeuvres ou de genres.  Bisher sind vier Lexika in das Suchsystem integriert. (1)

 La défense de la langue française

Elektronische Ausgabe der Sondernummer 1992 mit an die hundert Beiträgen zur Sprachpflege und -normierung (unter den Auspizien von AUPELF).

L'Ancien Français

Handreichungen zum Altfranzösischen mit vielen hilfreichen Links zur mittelalterlichen Kultur in Frankreich. Umfangreiche Sammlung von Texten (9. - 14. Jh.), die teils im Original, teils in neufranzösischer oder englischer Übertragung vorliegen. (2)

Wörterbücher, Übersetzen

Leximagne - l'Empereur des pages dico

This exhaustive collection of 350 electronic French dictionaries, glossaries and wordlists gives access to hundreds of thousands of words, terms and expressions. In der Sektion Historic Dictionaries and Historical French findet man neben Spezialglossaren Links zu autorenbezogenen Lexika.

Dictionnaire Universel Francophone En Ligne °

Praktisches Onlinewörterbuch auf der Grundlage der von Hachette vertriebenen Druckausgabe mit 45 000 mots de la langue comprenant 116 000 définitions. Für viele Begriffe findet man nicht nur die lexikographische Definition, sondern auch einen enzyklopädischen Artikel.

ARTFL

Im Rahmen des Project for American and French Research on the Treasury of the French Language an der Univ. of Michigan stehen folgende historischen Wörterbücher zur Konsultation bereit: Jean Nicots Thrésor de la langue française von 1606, mehrere Editionen des Dictionnaire de l'Académie Française (1694, 1798 und 1835) uns Pierre Bayles  Dictionnaire historique et critique (Facsimile der Ausgabe von 1740). (1)

 Lexique de l'ancien français

Altfranzösischer Wortschatz auf der Grundlage von Tobler / Lommatzsch mit etwa 48 000 Einträgen (Universität Calgary).

 The Alternative French Dictionary

Slang Ausdrücke von allumé (betrunken) bis y'a du monde au balcon (Holz vor der Hütt'n).

 Dictionnaire de néologie Internet

Die "politisch korrekten" französischen Entsprechungen der Internet-Anglizismen.

Literatur

Annuaire sites web litteraires

Das "Telefonbuch" der literarischen Websites der République des lettres bietet eine teilweise kommentierte Auswahl von ca. 300 Adressen von allgemeinen Sites, Bibliotheken und  Dokumentationszentren, Medien, Autoren, Texten, Philosophie, Gattungen, Linguistik/Wörterbücher.

Textdatenbanken

 Gallica Classique

Ein Projekt der Frz. Nationalbibliothek. Eine Auswahl von mehr als 1000 Werken aus der 86.000 Titel umfassenden digitalen Bibliothek der BNF, d.h. bald mehr als 10 Mio Druckseiten. Ergänzt wird diese Sammlung durch 100 Bände aus der renommierten Reihe Classiques Garnier und durch Kooperation mit anderen Projekten durch die gesammelten Werke Chateaubriands und die  Comédie Humaine. Im Prinzip handelt es sich durchweg um zitierfähige Ausgaben - leider sind nur ausnahmsweise die Seitenzahlen der Druckausgabe angegeben.

 ABU - la Bibliothèque Universelle

Eine der ältesten Textdatenbanken im Internet, bereitgestellt von der Association des Bibliophiles Universels. Derzeit 263 Texte von 89 Autoren. Volltextsuche, Möglichkeit der automatischen Erstellung von Konkordanzen. zu einigen Texten liegen Frequenzlisten vor. Textkritisch-editionsgeschichtlicher und literaturgeschichtlicher Kommentar. Herunterladen der vollständigen Texte ist in verschiedenen Formaten möglich. die Benutzer sind zur Mitarbeit aufgerufen(1)

 Athéna

Sehr umfangreiche Datenbank, alleine die Liste der verfügbaren Textes d'auteurs d'expression française umfasst 400 Kb. Die meisten werden allerdings aus den anderen großen Datenbanken, insbesondere Gallica, übernommen.

1. Textes d'auteurs d'expression française, 2. Textes en français, sans nom d'auteur principal, 3. Textes illustrés d'auteursf rancophones, 4. Textes d'auteurs non francophones traduits en français, 5. Textes d'auteurs d'expression française rédigés ou traduits dans d'autres langues


Biblionet

Ein für alle frei zugängliches Angebot von Bibliopolis in Zusammenarbeit mit den Classiques Garnier: etwa 100 Klassiker mit ihren wichtigsten Werken in sorgfältiger Edition mit Seitenangaben. Volltextsuche ist möglich. In Paketen von etwa 15 seiten können die Texte heruntergeladen werden. (L'objectif initial de Biblionet est de porter sur le web une partie du patrimoine littéraire francophone, avec des textes les plus fiables possible, et de mettre gratuitement ces textes à disposition d'un public le plus large possible. Mais Biblionet souhaite également susciter une réflexion sur l'usage de la littérature sous format électronique par les professeurs, les élèves et le grand public.)


LiLi, toute la littérature française en ligne

Das elektronische Verlagshaus Bibliopolis stellt hier Französischlehrern eine Sammlung von 337 Werken im Volltext,  220 explications de textes und  1000 didaktisierte Textpassagen zur Verfügung. Auch für Lehrer aus Deutschland und Dozenten der Romanistik besteht nach vorheriger Anmeldung und Authentisierung die Möglichkeit diesen Dienst in Anspruch zu nehmen. (1)


 
Grande Bibliothèque Poétique

Oeuvres poétiques des grands écrivains français ou étrangers (présentées en recueils complets, le plus souvent)   - 22 französische (+ andere) Autoren, manchmal mit Biographie.

 Textes électroniques clandestins

Geheime philosophische Texte des 18. Jh.

Anthologien

 La petite bibliothèque de France

Die Kulturabteilung des Außenministerium stellt in ansprechender Form folgende Autoren mit eigenen und Texten, Kontexten und Kommentaren vor: Aragon, Bataille, Bernanos, Breton, Chateaubriand, Descartes, Des Forêts, Giono, La Fontaine, La Rochefoucauld, Lévi-Strauss, Mallarmé, Malraux, Maupassant, Sarraute, Sévigné, Simon, Voltaire (2)

 Literatura Francesa

Ophelias französische Seiten bieten auch Texte modernerer Autoren: Robert Desnos, Antonin Artaud, Arthur Rimbaud, Guillaume Apollinaire, Aragon, Charles Baudelaire, Jacques Prévert, Paul Éluard, André Breton, Stéphane Mallarmé, Paul Verlaine, Marguerite Duras, Pierre de Ronsard, José Maria de Heredia, Joachim du Bellay, Claude Esteban, André Miguel, Leconte De Lisle, René Char.

Poésie française

2000 Gedichte von der Renaissance bis zum 20. Jh., teilweise als Audiodateien. Suchfunktion.

 La Voix des Poètes, des poèmes à écouter en ligne

Auf den Seiten des Club des Poètes kann man einige Stücke per  Real Audio (teilweise von bekannten Chansonniers vertont) anhören.

Autoren-Sites

 Louis Aragon Online

Die an der Univ. Münster angesiedelte Website Louis Aragon Online will den großen französischen Schriftsteller  Louis Aragon dem internationalen Publikum des World Wide Web vorstellen und über sein Leben und Werk informieren. Darüber hinaus soll die Louis-Aragon-Site der Aragon-Forschung als ein Forum dienen, auf dem Leben und Werk des Schriftstellers analysiert und diskutiert werden, Informationen über Neuerscheinungen und Veranstaltungen gegeben und ausgetauscht werden und auch neue Ergebnisse der Aragon-Forschung veröffentlicht werden können.

 Gustave Flaubert

Vie, oeuvres, textes, amours... Gerade Flauberts weniger bekannte Werke sind im Volltext verfügbar

Lautréamont / Ducasse

Lautréamonts gesammelte Werlke und links zu weiteren Ducasse-Sites

 Guillaume Apollinaire (offizielle Website)

Actualités, Forum, Son et Lumière, Sommaire de la revue Que Vlo-Ve?, Promenade interactive dans le Paris d'Apollinaire, Apollinaire à la Santé, Bibliographie, Un chat passant parmi les livres, Bibliographie critique sélective, Des amis en toute saison, Liens aux autres sites

 Le Centre de Recherche Kolb-Proust

Centre de Recherche Kolb-Proust, un projet de la bibliothèque de l'Université d'Illinois à Urbana-Champaign. Ce Centre est consacré à l'étude de l'écrivain français Marcel Proust et son temps. Il constitue également une expérience de distribution de documents sur Internet pour la recherche à distance dans les sciences humaines. das Angebot umfasst  die Stichwortsuche in einer Proust-Chronologie 1633-1911 [sic!] und einer Bibliographie über den Zeitraum 1884-1991.

 Concordances of Balzac

Die Textdatenbank gestattet komplexe Suchen nach Wörtern in Phrasen in 85 Werken Balzacs sowie weiteren 470 Werken anderer, meist englischsprachiger Klassiker. Auch das Balzac-Corpus besteht aus englischen Übersetzungen! Zu den Fundstellen können längere Kontexte ausgegeben werden.

Literarische Zeitschriften

 La Quinzaine littéraire

Als eine der wenigen online verfügbaren literarischen Zeitschriften stellt La quinzaine vierzehntäglich eine Auswahl seiner Beiträge ins Netz.

Inventaire °

Revue littérarire sur Internet. Eine sehr ansprechend und bildschirmgerecht gestaltete Literatur- und Kulturzeitschrift (1)

 Le Matricule des Anges, revue d'informations littéraires

Magazine indépendant de littérature. (2)

Literaturwissenschaft

Research Guide for the Study of Francophone Literature

Eine Bibliographie, die auf Printmedien verweist, aber einen Anhang Web and other Electronic Resources umfasst. Für die Frankophonie (außerhalb Frankreichs) wird man auf dieser Site der Bobst Library/NYU gut bedient.

Fabula, théories de la fiction littéraire

Lancé début 1999, le site Fabula se veut un lieu de ressources et de rencontre destiné aux chercheurs, visant à la diffusion de l'information scientifique et de la connaissance en matière de théorie et de poétique littéraires (littérarité et fictionalité, histoire des poétiques, problématiques de la représentation et des genres littéraires, théories de l'auteur, de la réception et de la lecture). Eine der wichtigsten Anlaufstellen für die frankoromanistische Literaturwissenschaft. Die équipe Fabula, bestehend aus französischen und kanadischen Wissenschaftlern, stellt regelmäßig die für das Fach relevanten neuen Websites im Bereich der Literaturtheorie vor. Die Sektion Actualité informiert über tagungen und Stellenangebote. Schwerpunkte sind die Entstehungsgeschichte literarischer Texte ( Critique génétique ) und die Gattungstheorie: zu diesem Thema kann man z.B. die Skripten der Vorlesung La notion de genre von Antoine Compagnon lesen. Einzigartig ist das OnLine-Kolloquium, das 1999/2000 zu den "Grenzen der Fiktion" durchgeführt wird. Das gesamte Dossier (310 S. im *.pdf-Format/1,5 Mb) steht zum Herunterladen bereit. Den reichen Schatz der von Fabula registrierten und ausgewerteten Ressourcen kann man mit der Suchmaschine Aleph durchforsten.

Merkblätter zur Einführung in die Literaturwissenschaft (Französisch)

Begriffe der französischen Verslehre (la métrique), Kleine Terminologie zur Erzähltheorie (la narratologie), Kleine Terminologie zur Gattung Drama (le drame), "Methoden" und "Ansätze" der Literaturwissenschaft, Anleitung zu Verweisen, zum Zitieren und zum Literaturverzeichnis, Leitfragen zur Textinterpretation, Vorschlag einer Leseliste zur französischen Literatur von 1635-1960, Ratschläge für potentielle Studienabbrecher (2)

 Narratologie

Elemente der strukturalistisch-semiotischen Analyse erzählender Texte.

Manuel d'études littéraires

Théorie de la Littérature (Geschichte der Literaturtheorie 1975-1997), Analyse du poèmeAnalyse du récitAnalyse du discours - strukturalistische Handreichungen von Jean-Marc Lemelin (Univ. Montréal) (1)

Literaturgeschichte

Namen, Titel und Daten der französischen Literatur

ein literaturgeschichtliches Kompendium für Studierende der (Franko-)Romanistik (Vorlesung Sommersemester 1998 ff., Von Gert Pinkernell, Uni Wuppertal (Datei im Format Winword 2.0, ca. 73  KB)

Gallica °

Obwohl es sich bei diesen Seiten um den Kommentar zu dem ambitiösen Projekt der BNF handelt (s.S. #), enhalten sie doch nach Umfang und Qualität Informationen, die ihnen den Wert einer Literaturgeschichte vom Mittelalter bis zum 19.Jh. verleihen. Über die Schaltfläche Parcours gelangt man zu den Kommentaren, die - nach Epochen gegliedert - die Bereiche Literaturgeschichte, Buchgeschichte, Ikonographie, Philosophie, Landkarten etc. (Images d'un siècle, Histoire du Livre, Histoire, Autour du Monde, Pouvoirs et société, Sciences, Littérature, Philosophie)  abdecken. Im Prinzip sollte man auf der untersten Ebene direkt zu den entsprechenden Texten gelangen, man merkt allerdings bald , dass Gallica noch im Aufbau begriffen ist. Gezielt etwas zu suchen, erweist sich derzeit - auch aufgrund der hohen Nachfrage - noch als schwierig; ein Spaziergang durch die virtuelle Bibliothek bringt jedoch immer erstaunliche trouvailles zu Tage.

Banque de données d'histoire littéraire

Die BDHL von  Henri Béhar ist eine Datenbank, mit deren Hilfe vor allem Studierende ihre Kenntnisse der frz. Literaturgeschichte erweitern und festigen können

 Grimoire Introduction to French Studies

Ein Überblick über die frz. Literaturgeschichte in 13 Lektionen - dazu werden die Referenztexte anthologisch bereitgestellt. Am Rande findet man auch noch Ratschläge zur Abfassung literaturwissenschaftlicher Fachaufsätze (2)

 Biographie.net

Hier kann man aus mehr als 800o OnLine Biographien auswählen.

Recherches littéraires sur le dix-huitième siècle

Beispiel einer Website, die sich der Erschließung einer bestimmten Epoche widmet. Man findet sowohl Forschungsarbeiten, als auch ein Anthologie und vollständige Texte.

  19th Century French Literature

730 links ermöglichen den direkten Zugang zu über 2000 Werken der frz. Literatur des 20. Jh., nach Autoren geordnet (viele Autoren-Sites).von David Gatwood / Univ. of Tenessee

Pataphysik, Symbolismus und Surrealismus

Alfred Jarry, Rémy de Gourmont - in Wirklichkeit ansonsten nicht allzu viel zu Symbolismus und Surrealismus.

 Les Chroniques de l'AFAA. la bande dessinée

Geschichte der bande dessinée von den 60er Jahren bis heute von der Association Française d'Action Artistique.

Literaturdidaktik

Activités littéraires

Die literarische Abteilung in der Fundgrube von Clicnet liefert Hilfsmittel zur Textanalyse, Unterrichtseinheiten, OnLine-Nachschlagewerke zur Rhetorik, Metrik und Explication de textes sowie exemplarische Anwendungen anderer Analysemethoden.

Institut Français Düsseldorf/Cahiers de Littérature Française

Les Cahiers de littérature française sont à la disposition des professeurs allemands qui souhaitent proposer à leurs élèves de la littérature française contemporaine (à partir de 1980). Ils y trouveront de courtes fiches pédagogiques élaborées par des collègues enseignant dans le Land de Nordrhein-Westfalen.

 quelques mous documents peu lourds

Eine Sektion der molle page aus Québec: un peu de versification ..., petite chronologie portative, citations sur la poésie, anthologie, les courants littéraires. Vor allem die Darstellung der literarischen Strömungen von der Romantik zum Nouveau Roman ist für Studierende von großem Nutzen. Von Thomas Réjean, Lehrer am Collège Edouard-Montpetit (Québec).

Le site Magister

Im Hypertext-Format didaktisierte literarische Texte mit methodologischen Erläuterungen

Metrik und Rhetorik

Begriffe der französischen Verslehre (la métrique)

Arbeitsmaterialien für Studienanfänger im Fach Romanistik der Bergischen Universität Wuppertal

Lexique des termes littéraires

Exhaustives Glossar von  Fachbegriffen aus dem Bereich der Rhetorik, Metrik und Textanalyse (1)

ALIS: Une petite page de Rhétorique

Eine systematische Darstellung der Rhetorik mit alphabetischer Liste der Figuren, Definitionen und Beispielen.

Landeskunde

Medien

Zeitungen

Le Monde

Le Parisien

Quotidien sur Paris, Ile-de-France et Oise. Die neben der HTML-Ausgabe abrufbare PDF-Version erlaubt die Lektüre im einer druckidentischen Erscheinungsbild.

Le Figaro

Nur die Titelseite kann im *.pdf-Format heruntergeladen werden. Artikel können recherchiert und zum beachtlichen Preis von 50 FF geliefert werden

L'Humanité

Eines der besten und vollständigsten Tageszeitungs-Angebote aus Frankreich.

Le Monde diplomatique

Radio und Fernsehen

 Radio (stations en direct, programmes en ligne)

 Télévision (émissions en ligne et programmes)

Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Umwelt

Geschichte, Kunst und Kultur

Musée du Louvre °

Offizielle Website des weltberühmten Pariser Museums. Der attraktivste Menüpunkt dürfte die visite virtuelle durch die einzelnen Abteilungen sein. Für diesen Kunstgenuss benötigt man das Plug-in Windows Media Player. Die Ladezeiten sind beachtlich.

Kleine Geschichte Frankreichs für Romanistikstudenten (1914-1998)

Von Gert Pinkernell, Uni Wuppertal (Datei im Format Winword 2.0)

Musik, Küche etc.

Chansons françaises et francophones

Hunderte von Liedtexten aller wichtigen französischsprachigen Chansonniers.

Regionen

 Corsenet

Reich illustrierter Streifzug durch die Île de la Beauté mit touristischer Ausrichtung.

 Provence-Beyond (Beyond the French Riviera)

Reisen im Hinterland der Riviera - man nähert sich dem gesuchten Ort in der Région Provence-Alpe-Côte d'Azur über zoomende Landkarten - Geschichte, Natur, Kulinarisches, Wandern (2)

Bienvenue en Hautesavoie

Haute-Savoie sur le site du tourisme : villages, stations.