Uni Mainz

Dr. Helga Thomaßen
Akademische Oberrätin 
Französisch · Italienisch
(Sprachwissenschaft)

 

Romanisches Seminar
Universität Mainz
Jakob-Welder-Weg
55099 Mainz
Zimmer 02-558 — Sprechstunden

Tel.: +49 6131 39-2817
Fax: +49 6131 39-3076
Email:thomasse@uni-mainz.de


Helga Thomaßen, Dr. phil.

Schwerpunkte: Historische Lexikologie, Lexikographie, Kontaktlinguistik, Kulinarischer Wortschatz des Französischen und Italienischen.

Veröffentlichungen

Monographien

·       Gallizismen im kulinarischen Wortschatz des Italienischen. Lang: Frankfurt a. M., 1997.

·       Lexikalische Semantik des Italienischen: Eine Einführung (Romanistische Arbeitshefte Nr. 47). Tübingen: Niemeyer, 2004.

Herausgebertätigkeit

·       (Zus. mit Barbara Wehr:) Diskursanalyse. Untersuchungen zum gesprochenen Französisch: Akten der gleichnamigen Sektion des 1. Kongresses des Franko-Romanisten-Verbands (Mainz, 23.-26. September 1998). Frankfurt etc. 2000.

Aufsätze

·       Zur Behandlung der Datierungen im Dictionnaire historique de la langue française“, in: ZRPh 113, 1997, 39-50.

·       „Les emprunts à l'allemand ('tedeschismi') dans quelques dictionnaires italiens de mots étrangers“, in: Mélanges de lexicographie et de linguistique françaises et romanes dédiés à la mémoire de Manfred Höfler, publiés par Mechtild Bierbach, Barbara von Gemmingen, Wolfgang Rettig, Gilles Roques. Strasbourg-Nancy 1997, 427-439.

·       Alla marinara, alla Marengo: il tipo di sintagma lessicalizzato che viene costruito con alla”, in: Atti del XXI Congresso Internazionale di Linguistica e Filologia Romanza (Palermo, 18-24 settembre 1995), a cura di Giovanni Ruffino; Vol. III: Lessicologia e semantica delle lingue romanze, Tübingen 1998, 907-918.

·       „Französisch-Italienische Sprachkontakte im Bereich des kulinarischen Wortschatzes: die Benennungen der Gänge in der Speisenfolge“, in: Bierbach, Mechtild; von Gemmingen, Barbara [Hrsgg.], Kulturelle und sprachliche Entlehnung: die Assimilierung des Fremden: Akten der gleichnamigen Sektion des XXV. Deutschen Romanistentages im Rahmen von Romania I in Jena vom 28.9. - 2.10.1997. Bonn 1999, 219-236.

·       „Über die Existenz von Entlehnungen aus dem Neugriechischen im französischen und im italienischen Wortschatz“, in: Glykioti, Konstantina; Kinne, Doris [Hrsgg.], Griechisch – ΕλληνικάGrekiska. Festschrift für Hans Ruge. Frankfurt a. M. [u.a.] 2009, 209-222.

·       „Diaphasische Markierungen im Bereich des Suprastandards in ausgewählten Wörterbüchern des Französischen und des Italienischen“, in: Hillen, Bianca; Jansen, Silke, Klump, André [Hrsgg.], Variatio verborum: Strukturen, Innovationen und Entwicklungen im Wortschatz romanischer Sprachen: Festschrift für Bruno Staib zum 65. Geburtstag. Stuttgart 2013, 217-235.



Up Zurück zur Homepage des Romanischen Seminars · Diese Seiten werden betreut von Wolf Lustig · Stand: 15.05.2015