Promovieren am Romanischen Seminar

Wenn Sie selbst eine Promotion in einem romanistischen Fach anstreben, informieren Sie sich bitte zunächst anhand der Promotionsordnung über die Rahmenbedingungen. Zur persönlichen Beratung wenden Sie sich an die als Betreuer in Frage kommenden Professoren sowie an die Studienfachberatung.

Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuell in Arbeit befindlichen Dissertationen, auch mit der Einladung zur Kontaktaufnahme mit den Doktorandinnen und Doktoranden.

 

Name Links Thema der Dissertation Betreuer

 Webseite

D'une réception (in)directe à une imprégnation kaléidoscopique : l'influence du théâtre nippon dans le théâtre français du XXe siècle

Véronique Porra / Friedemann Kreuder (Promotionsprogramm Performance and Media Studies)


  Rückkehr zum Realen? Tendenzen in der italienischen Gegenwartsliteratur Dietrich Scholler

 

Inversion des Subjekts in A. Manzonis Promessi sposi

Barbara Wehr

 

Zustandsveränderung im Französischen

Bruno Staib

 

Die Konterdiskursivität der pikaresken Liebesökonomie

Stephan Leopold

 Webseite

La représentation de la mémoire dans les œuvres d’auteurs québécois d’origine haïtienne

Véronique Porra

 

Du père monarchique au père bourgeois: le concept de la souveraineté et de l´autorité dans la littérature française au temps de la Restauration

Stephan Leopold /
Sylviane Leoni
(Co-tutelle mit der Uni Dijon)

Publikationen

Topic- und Focus-Markierung im Altitalienischen

Barbara Wehr

 

Das Herz in der italienischen Renaissance

Dietrich Scholler


Abstract Verb-Substantiv-Kollokationen kontrastiv: Romanisch-germanischer Sprachvergleich aus lexikalischem und kognitivem Blickwinkel
Bruno Staib

 

Auf der Suche nach der verlorenen Männlichkeit. Republikanische Allegorien im französischen Roman um 1900

Stephan Leopold