Jun.-Prof. Dr. Silke Jansen

Juniorprofessorin für Romanische Sprachwissenschaft (Schwerpunkt Spanisch/Portugiesisch)

Studium der Romanistik (Französisch, Spanisch) und Allgemeinen Sprachwissenschaft an den Universitäten Münster und Rennes (Frankreich). Promotion 2004 in Münster bei Wolf Dietrich zum Thema Sprachliches Lehngut - Formen kontaktinduzierter Neologie. Forschungs- und Arbeitsaufenthalte in Mexiko und der Dominikanischen Republik. 2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Romanische Sprachwissenschaft an der Universität Erlangen, 2005-2009 Hochschuldozentin für Didaktik der Romanischen Sprachen, Literaturen und Kulturen an der TU Dresden. Seit März 2009 Juniorprofessorin an der Universität Mainz.

 

Tätigkeitsschwerpunkte in Forschung und Lehre: 

  • Sprachkontaktforschung (Entlehnung, Kontaktsprachen)
  • Lexikologie und Semantik
  • Sprachpolitik
  • Angewandte Linguistik
  • Fremdsprachenlernen
  • DFG-Projekt Hispania Submersa

Publikationen zur spanischen und französischen Sprachwissenschaft, Kreolistik und Fremdsprachendidaktik