Nachzüglerklausur

 Die "Nachzüglerklausur" wird nicht mehr angeboten, weil sie in den aktuellen Studiengängen nicht mehr als Ersatz des sprachpraktischen Grundkurses Grammatik I (früher Sprachpraxis Spanisch bzw. Spanisch III) gewertet werden kann. Studierende der alten Studiengänge, die den entsprechenden Kenntnisstand ohne Besuch der entsprechenden Lehrveranstaltung bereits vor oder bei Studienbeginn erwerben und nachweisen wollen, verweisen wir auf das Angebot des Instituto Cervantes: hier können Sie das Sprachdiplom DELE Intermedio B2 ablegen, das für Magister/ Staatsexamen als Äquivalent der oben genannten Kurse anerkannt wird. 

Externe Teilnahme an der Abschlussklausur Sprachpraxis Spanisch

In den Altstudiengängen können Sie die Abschlussklausur auch ohne Kursteilnahme absolvieren. So gehen Sie vor:

Loggen Sie sich in ILIAS ein und absolvieren Sie den dort zur Verfügung gestellten Probetest zur Nachzüglerklausur und / oder Spanisch III, um sich auf die E-Klausur vorzubereiten und Ihren Kenntnisstand einzuschätzen. Wenn Sie glauben, dass die Prüfung Ihrem Niveau entspricht, melden Sie sich im Studienbüro 2 bis 4 Wochen vor Vorlesungsende als externer Klausurteilnehmer an. Die Klausur entspricht etwa dem Niveau des Lehrwerks Paso a Paso (Hueber-Verlag) inkl. Lektion 30 bzw. dem  Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens.

Als Hauptfachstudierende können Sie die Klausur außerdem bis vier Wochen vor dem Termin als ZP-Leistung anmelden. Die unter den Bedingungen der Zwischenprüfung erzielte Note kann durch Wiederholung nicht verbessert werden (außer im Falle des Nichtbestehens).

Termin im SS 2009: Freitag 24. Juli, ab 14:00 Uhr.

Äquivalenzen

Als auswärtiges äquivalentes Zertifikat für den sprachpraktischen Grundkurs der Altstudiengänge wird ausschließlich das Diploma de Español Lengua Extranjera (DELE Intermedio B2) anerkannt.

Auch Muttersprachler müssen sich der Prüfung unterziehen oder die Äquivalenz vorweisen, sowie Studierende, die die Erweiterungsprüfung LAG anstreben.