Lehre

Entsprechend den Vorgaben der Studienordnungen werden von den Lehrenden des Romanischen Seminars folgende Veranstaltungstypen angeboten:
  • sprachpraktische, sprach- und kulturwissenschaftliche sowie fachdidaktische Übungen
  • Proseminare verschiedener Stufen
  • Vorlesungen
  • Seminare
  • Kolloquien
  • Tutorien

In den Altstudiengängen setzt der Besuch von Veranstaltungen des Hauptstudiums die abgeschlossene Zwischenprüfung und den Erwerb des Latinum voraus. Nebenfächler müssen über Lateinkenntnisse verfügen und alle lt. Studienordnung vorgeschriebenen Veranstaltungen des Grundstudiums erfolgreich belegt haben.

Beachten Sie, dass darüber hinaus viele Lehrveranstaltungen auf anderen aufbauen und der Nachweis über deren erfolgreichen Besuch gefordert werden kann.

Das Pflichtlehrangebot wird durch Gastvorträge, Kolloquien und Autorenlesungen ergänzt.